Thermostate

Auf Wachstumskurs: MAHLE Aftermarket erweitert Zentrallager in Schorndorf

Turbolader, Thermostate, Klimaservicegeräte: MAHLE Aftermarket, der auf Ersatzteile spezialisierte Geschäftsbereich des Konzerns, wächst – und damit auch der Platzbedarf im europäischen Zentrallager in Schorndorf. Bis zum Ende des ersten Quartals 2014 erweitert MAHLE Aftermarket daher das Zentrallager um eine neue Halle. Am 22. Oktober 2013 feiert das Unternehmen das Richtfest – gemeinsam mit dem Schorndorfer Oberbürgermeister Matthias Klopfer und der Firma Schatz, dem Investor des Bauvorhabens.

Yves Canaple, Leiter des Geschäftsbereichs in Europa, erklärt: „Zusätzlich zu unserem organischen Wachstum ist der Platzbedarf in den letzten zwei Jahren stark angestiegen. Zum einen, weil wir unser Turbolader-Programm erweitert und den Vertrieb der Thermostate von Behr Thermot-tronik übernommen haben. Zum anderen, weil MAHLE Aftermarket – mit der Gründung der Sparte Werkstattausrüstung letztes Jahr – Klimaservicegeräte in sein Produktportfolio aufgenommen hat.“ Mit der neuen Halle vergrößert sich der MAHLE Standort von 35.000 auf circa 43.500 Quadratmeter. Damit bieten sich MAHLE Aftermarket in Schorndorf künftig rund 8.500 Quadratmeter zusätzliche Fläche, um das erweiterte Produktportfolio zu lagern, zu verpacken und in die ganze Welt zu verschicken.

Die Halle soll bis zum Ende des ersten Quartals 2014 in Betrieb genommen werden. Die baulichen Abstimmungen sowie die Personalplanung sind abgeschlossen. Die Einrichtungsbeschaffung und Prozessplanung sowie die IT- und operative Umzugsplanung sind derzeit in vollem Gange.

Über MAHLE Aftermarket
MAHLE Aftermarket, der auf Ersatzteile spezialisierte Geschäftsbereich, ist weltweit mit zahlreichen Logistikzentren und regionalen Niederlassungen an 17 Standorten und weiteren Vertriebsbüros mit 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Der Geschäftsbereich verzeichnete 2012 weltweit ein Umsatzvolumen von 797 Millionen Euro.

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com

Technologie-Offensive: Thermostate – MAHLE Aftermarket auf der AutoZum 2013

Seit Beginn diesen Jahres ist der Ersatzteilspezialist MAHLE Aftermarket verantwortlich über den Vertrieb sowie das Logistiknetzwerk der Thermostate von Behr Thermot-tronik GmbH (BTT). Damit baut MAHLE Aftermarket seine Position als Technologieführer der Branche aus und stellt eine optimale Verfügbarkeit der Thermostate im automobilen Ersatzteilehandel sicher.

BTT ist eine Tochtergesellschaft der Behr GmbH & Co. KG und Entwicklungspartner sowie Serienlieferant der internationalen Automobilindustrie. BTT zählt zu den führenden Herstellern von Thermostaten und Temperaturregelsystemen für automotive und industrielle Anwendungen.

Das umfassende Sortiment an Thermostaten, Schaltern und Sensoren lanciert MAHLE Aftermarket unter den weltweit etablierten Marken MAHLE Original und Behr. Damit schafft der Ersatzteilspezialist eine optimale Marktverfügbarkeit. Das Thermostat-Programm von MAHLE Aftermarket umfasst damit Thermostateinsätze, Gehäuse- und Kennfeldthermostate, Thermoschalter sowie zahlreiche Ergänzungsprodukte für Personenwagen und leichte und schwere Nutzfahrzeuge.

Integration in Logistiknetzwerk von MAHLE Aftermarket

MAHLE Aftermarket integriert das Produktprogramm in seine zentrale Logistikstruktur und eröffnet damit Handelspartnern beider Unternehmen neue Perspektiven: Durch 15 leistungsstarke MAHLE Aftermarket Logistikzentren auf 4 Kontinenten und zahlreichen Vertriebsniederlassungen ist die flächendeckende, termingenaue Versorgung mit allen Produkten gewährleistet.

Über MAHLE
Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE zu den Top-3-Systemanbietern. Der Konzern erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro und beschäftigt circa 49.000 Mitarbeiter weltweit.

Die MAHLE Aftermarket GmbH nutzt die Kompetenz in der Erstausrüstungsentwicklung für Kunden aus dem freien Teilehandel. So bedient das Unternehmen Partner in Handel, Werkstatt und Motoreninstandsetzung mit über 100.000 MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. Umfassende Services und individuelle Schulungsangebote ergänzen das Produktportfolio. MAHLE Aftermarket ist an 24 internationalen Standorten, davon sechs Vertriebsbüros, mit mehr als 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Im Jahr 2011 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 775 Millionen Euro.

MAHLE in Österreich
In Österreich ist MAHLE Aftermarket bekannt als Anbieter von Motorenteilen und Filter sowie Komponenten der Motorenperipherie. Damit deckt MAHLE nahezu jede Fahrzeugapplikation ab. Im Werk St. Michael bei Bleiburg fertigt MAHLE den Großteil seines europäischen Kundenbedarfs für Filter. Produktionsstandorte führt MAHLE darüber hinaus in Vöcklabruck (Zylinderlaufbuchsen), Mattighofen (Ölkühler) sowie in Wolfsberg (Mechatronikkomponenten). Im Jahr 2012 beschäftigte das Unternehmen in Österreich rund 2.600 Mitarbeiter.

Besucher der AutoZum, der internationalen Fachmesse für Autowerkstatt und Tankstellenausstattung, Kfz-Ersatzteile und -Zubehör, chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik erfahren mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH in Halle 10, Stand 0202 oder unter: www.mahle-aftermarket.com.

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com

Thermostate ergänzen das Produktsortiment von MAHLE Aftermarket

Das MAHLE Produktsortiment für den freien Ersatzteilmarkt wird ergänzt durch Thermostate. Dabei wird MAHLE sowohl den Vertrieb von Behr Thermot-tronik Thermostaten übernehmen als auch ein eigenes Programm unter der Marke MAHLE Original auflegen. Dies vereinbarten MAHLE Aftermarket und Behr Thermot-tronik (BTT) im Vorfeld der diesjährigen Automechanika. Ziel ist die deutliche Erweiterung des Aftermarket-Geschäfts für die Behr-Tochter, die vom MAHLE Aftermarket Vertriebsnetz genauso profitieren wird wie von den vielfältigen vertriebsunterstützenden Konzepten des Stuttgarter Unternehmens.

Das Behr Thermostat-Programm umfasst Thermostateinsätze, Gehäusethermostate, Kennfeldthermostate, Thermoschalter und zahlreiche Ergänzungsprodukte für Personenwagen sowie leichte und schwere Nutzfahrzeuge.

Die Partner planen unter anderem eine deutliche Ausweitung des Produktsortiments, die Verbesserung der Lieferfähigkeit und die Internationalisierung der Kundenlandschaft. Die Produkte werden zukünftig an allen Behr Fertigungsstandorten und Joint Ventures für Thermostate produziert, unter anderem in Kornwestheim und Berga (Deutschland), Holyszov (Tschechische Republik), Grugliasco (Italien), Queretaro (Mexiko), Changwon (Korea) und Qingdao (China).

Zunächst werden Produkte beider Marken vom zentralen MAHLE Logistikstandort in Schorndorf / Stuttgart (Deutschland) versandt. Später ist dann ein Versand auch von den zahlreichen Regionallägern geplant. Verkaufsstart ist nach heutigen Planungen spätestens Februar 2013.

Auf der Automechanika stellt MAHLE das umfangreiche Produktprogramm in Erstausrüstungsqualität bisherigen und neuen Kunden vor und wird auch mit den bisherigen BTT-Kunden die Intensivierung der Zusammenarbeit erörtern.

Über MAHLE
Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den beiden Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE weltweit zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. Im Geschäftsbereich Industry 3/3 sind die Industrieaktivitäten von MAHLE gebündelt. Dazu zählen die Bereiche Großmotoren, Industriefiltration sowie Kühl- und Klimatisierungssysteme. Der Geschäftsbereich Aftermarket bedient den freien Teilehandel mit MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. MAHLE erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro und beschäftigt circa 49.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten und in acht Forschungs- und Entwicklungszentren.

Pressemeldungen und Bilderservice auch per Download unter: www.mahle.com/MAHLE/de/News-and-Press

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Andrea Arnold
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13124
Fax: +49 (0) 711/501-13700
andrea.arnold@mahle.com