Schaeffler

Automechanika-Rückblick: Schaeffler punktet bei Entdeckern

Schaeffler zieht nach der Automechanika 2016 ein durchweg positives Fazit. Der Unternehmensbereich Automotive Aftermarket der Schaeffler Gruppe präsentierte sich auf der größten internationalen Leitmesse für den automobilen Ersatzteilmarkt unter dem Motto „discover more“. Auf rund 1.200 Quadratmetern Standfläche gewährte das Unternehmen teils virtuelle Einblicke in seine Produkte für Pkws, Nutzfahrzeuge und Traktoren, zeigte die dazugehörigen Reparaturlösungen und demonstrierte sein umfangreiches Serviceangebot für Werkstätten. Darüber hinaus nahm Schaeffler die diesjährige Automechanika zum Anlass, sein 40-jähriges Jubiläum im Automotive Aftermarket gemeinsam mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern zu feiern.

Als Publikumsmagnet erwies sich die virtuelle Erkundung der Highlight-Produkte, die durch Virtual Reality hautnah erlebbar wurden. In einer simulierten Werkstatt wechselten die Besucher mit der Reparaturlösung LuK RepSet 2CT eigenhändig eine trockene Doppelkupplung und steuerten ein Miniatur-Raumschiff durch das Innenleben eines Pkw-Motors, um mehr über die INA Motorenkompetenz zu erfahren. Premiere auf der Automechanika feierte das exklusiv für den Ersatzteilmarkt entwickelte FAG SmartSET: Auch diese einbaufertige Reparaturlösung für Lkw-Radlager ließ sich mit all ihren Komponenten virtuell erleben.

Ebenfalls im Fokus des Messeauftritts stand die Servicemarke REPXPERT, deren Mehrwert für die Werkstatt an sechs Werkbänken demonstriert wurde. Individuell auf die Wünsche der Besucher zugeschnitten, zeigten die REPXPERTen nicht nur praxisnahe Reparaturvorführungen, sondern erklärten vor Ort das umfangreiche Portfolio anhand der rund 50 Exponate und gaben jede Menge Tipps für die Montage.

„Gerade weil die Mobilität der Zukunft immer komplexer wird, war es uns wichtig, aktuelle wie zukünftige Themen verständlich, informativ und kompetent darzustellen. Das ist uns gelungen. Handel und Werkstatt haben bei uns konkret erfahren, wie sie von unseren Produkten und Reparaturlösungen profitieren können“, sagt Michael Söding, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Schaeffler Automotive Aftermarket. „Wir freuen uns zudem über die überwältigende, positive Resonanz und die Glückwünsche zu unserem 40-jährigen Jubiläum, die uns in den zahlreichen Gesprächen entgegengebracht wurden“, resümiert Söding.

Zahlreiche Besucher erkundeten die Produktinnovationen von Schaeffler auf dem 1.200 m² großen Messestand während der Automechanika 2016.
Individuell auf die Wünsche der Besucher zugeschnitten, zeigten REPXPERTen praxisnahe Reparaturvorführungen und erklärten vor Ort das umfangreiche Portfolio von Schaeffler.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

FAG SmartSET – die einbaufertige Radlager-Reparaturlösung für Lkws, Busse und Trailer von Schaeffler im Automotive Aftermarket

Mit dem FAG SmartSET bietet Schaeffler im Automotive Aftermarket eine einbaufertige Reparaturlösung für die Instandsetzung von Radlagern an Lkws, Bussen und Trailern. Vorgefettet, vormontiert und mit vorpositionierten Kegelrollen versehen, leistet die neue Komplettlösung einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der Betriebskosten. Mehr noch: Der Einbau und die Montage der Radlager gestalten sich so einfach und sicher wie nie. Schaeffler stellt das neue FAG SmartSET im Rahmen der Automechanika auf seinem Messestand im Forum (Ebene 0, Stand 1) erstmals vor. Darüber hinaus können Besucher die Reparaturlösung auch virtuell kennenlernen und ihre Komponenten mittels einer 3D-Brille „im digitalen Raum“ zusammensetzen.

„Mit steigendem Wettbewerbs- und Preisdruck rücken die Betriebskosten immer stärker in den Fokus von Flottenbetreibern und Transportunternehmen. Dabei entscheidet im Reparaturfall nicht das billigste Ersatzteil über die Senkung der Betriebskosten, sondern jenes, das über die Lebensdauer des Nutzfahrzeugs hinweg betrachtet die höchste Zuverlässigkeit verspricht. Ob FAG SmartSET oder unsere patentierte FAG Repair Insert Unit (RIU) – solch ganzheitliche Reparaturlösungen in Form von vormontierten und qualitativ hochwertigen Radlagereinheiten sind Schlüsselfaktoren, wenn es darum geht, den heutigen Bedürfnissen der Lkw- und Bus-Werkstätten entgegenzukommen“, betont Dr. Robert Felger, Geschäftsleitung Produkt und Marketing, Schaeffler Automotive Aftermarket.

Das FAG SmartSET von Schaeffler wurde eigens für den freien Ersatzteilmarkt entwickelt und eignet sich für alle Lkw-, Bus- und Trailer-Achsbauarten mit Standard-Kegelrollenlagern. Kernelement der neuen Reparaturlösung bilden zwei vormontierte Radlagereinheiten – jeweils bestehend aus Kegelrollen, einem innovativen Käfig mit Halteelementen sowie einem speziell beschichteten Innen- und einem Außenring. Die Beschichtung schützt das Lager zuverlässig vor Korrosion, Schlupfschäden und Rissbildung. Ein Stützring positioniert die Kegelrollen vor, wodurch das umständliche Drehen der Räder beim Einstellen des Radlagerspiels entfällt. Das FAG SmartSET ist werkseitig vorgefettet und stellt somit sicher, dass Werkstattprofis stets die korrekte Fettmenge und -spezifikation verwenden. Zudem verhindert ein Staubschutzdeckel, dass Schmutzpartikel eindringen und das Fett verunreinigen. Als Komplettsatz inklusive Einpresswerkzeug ermöglicht die neue Lösung schnelle, saubere und effiziente Reparaturvorgänge, minimiert Fehlerquellen und schafft Kostenvorteile.

Einen zusätzlichen Mehrwert bietet die neue Reparaturlösung in Verbindung mit der Instandsetzung von Bremsen. Denn: Während hier bei der Demontage der Nabe die Standardkegelrollenlager herausfallen, verbleibt das FAG SmartSET als Einheit in der Nabe. Zeitintensive, übliche Tätigkeiten, wie das Ent- und Befetten der Nabe oder der Austausch des Wellendichtrings, entfallen. Auf diese Weise können Werkstattprofis – verglichen zur Montage von Standard-Kegelrollenlagern – je nach Fahrzeugmodell bis zu zwei Stunden pro Achse einsparen.

Es stehen unterschiedliche Ausführungen des FAG SmartSET zur Verfügung, die bereits eine Vielzahl an Modellen bedeutender Lkw- und Achsenhersteller abdecken. Für die neue Komplettlösung hält Schaeffler für den Automotive Aftermarket zudem das passende Einpresswerkzeug, ein Installationsvideo sowie eine technische Broschüre bereit. Weitere Informationen sind im Internet über das Werkstattportal REPXPERT (www.repxpert.de) erhältlich.

Werkseitig vorgefettet, vormontiert und mit vorpositionierten Kegelrollen versehen, leistet die neue Reparaturlösung FAG SmartSET einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der Betriebskosten.

Werkseitig vorgefettet, vormontiert und mit vorpositionierten Kegelrollen versehen, leistet die neue Reparaturlösung FAG SmartSET einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der Betriebskosten.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

LuK RepSet 2CT jetzt auch für Alfa Romeo und Fiat 6-Gang-Getriebe C635 DDCT

Schaeffler hat mit dem LuK RepSet 2CT für Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo und Fiat (6-Gang-Getriebe C635 DDCT) jetzt eine weitere Reparaturlösung zur Instandsetzung trockener Doppelkupplungssysteme für den automobilen Ersatzteilmarkt entwickelt. Auf der Automechanika 2016 in Frankfurt präsentiert Schaeffler diese Reparaturlösung erstmals mit 3D-Technik. Das neue LuK RepSet 2CT sowie das passende Spezialwerkzeug werden Anfang 2017 im Handel verfügbar sein.

Mit der vorgestellten LuK RepSet 2CT Reparaturlösung für Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo und Fiat (6-Gang-Getriebe C635 DDCT) erweitert Schaeffler konsequent sein Programm zur Reparatur trockener Doppelkupplungssysteme. Bereits auf der Automechanika 2012 feierte Schaeffler mit dieser innovativen Reparaturlösung Weltpremiere und ist seither der einzige Anbieter einer derartigen Lösung für die Reparatur der trockenen Doppelkupplung im freien Ersatzteilmarkt. Aktuell steht es für Fahrzeuge der Marken Audi, Seat, Škoda und Volkswagen (1. und 2. Generation) mit 7-Gang-Getriebe (0AM), der Marke Renault mit 6-Gang-Getriebe (DC4) sowie Ford (6-Gang-Getriebe DPS6) zur Verfügung.

Ganz unter dem Motto „discover more“ können die Besucher auf der Automechanika die Highlight-Produkte von Schaeffler durch den Blick einer 3D-Brille selbst entdecken: In einer virtuellen Werkstatt führen sie eigenhändig eine Reparatur mit dem LuK RepSet 2CT und dem passenden Spezialwerkzeug durch und erleben, wie einfach die trockene Doppelkupplung ausgetauscht werden kann.

Generell gilt: Alle LuK RepSet 2CT Reparaturlösungen sind praxisorientierte Komplettlösungen. Neben der Doppelkupplung enthalten sie sämtliche, exakt aufeinander abgestimmte Bauteile, die für den Austausch des jeweiligen Doppelkupplungssystems notwendig sind. Neben Führungshülsen, Sicherungsringen und Befestigungsschrauben zählen hierzu ebenso Hebelaktoren, bzw. Einrückhebel und Einrücklager – denn auch am Einrücksystem ist mit Verschleiß zu rechnen.

Ebenfalls zu sehen ist das modulare LuK Spezialwerkzeug, bei dem Moduleinheiten miteinander kombiniert werden können – ideal für die fachgerechte Reparatur heutiger und künftiger LuK Doppelkupplungssysteme.

Das LuK RepSet 2CT von Schaeffler im Automotive Aftermarket ist jetzt auch für Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo und Fiat mit 6-Gang-Getriebe C635 DDCT verfügbar.
Passend hierzu – der fahrzeugspezifische LuK Werkzeugsatz für Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo und Fiat mit 6-Gang-Getriebe C635 DDCT.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

REPXPERT auf der Automechanika 2016: Qualität und Kompetenz aus einer Hand

Schaeffler präsentiert auf der Automechanika 2016 in Frankfurt sein umfassendes Serviceangebot im Automotive Aftermarket und stellt die Servicemarke REPXPERT in den Fokus des Messestandes. Von der Vorderachse über den Motor und Antrieb bis zur Hinterachse – erstmals stellt Schaeffler sein Portfolio mit rund 50 Exponaten markenübergreifend in den Segmenten Pkw, leichte und schwere Nutzfahrzeuge und Traktoren dar. Mit der Marke REPXPERT setzt das Unternehmen auf der Automechanika seinen herausragenden Service einmal mehr in Szene und demonstriert mit einem neuen Standkonzept noch mehr Kundennähe.

Praxisnahe und individuelle Reparaturvorführungen stehen nicht nur im Zentrum des diesjährigen Messeauftritts – vielmehr sind sie zentraler Bestandteil des umfassenden Serviceangebotes. Getreu dem Motto „discover more“ können die Besucher das gesamte Werkstattwissen von Schaeffler entdecken: An sechs Werkbänken zeigen REPXPERTen direkt am Stand zahlreiche Reparaturvorführungen individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse der Besucher zugeschnitten. Dabei demonstrieren sie beispielsweise die Reparatur einer trockenen Doppelkupplung mithilfe der einzigartigen Reparaturlösung LuK RepSet 2CT sowie die fachgerechte Handhabung des dazugehörigen Spezialwerkzeugs. Zugleich erklären sie die praktische Anwendung des REPXPERT Werkstattportals, wo all die gezeigten Tipps und Hilfestellungen auch online wieder zu finden sind.

Interessierten stehen die REPXPERTen direkt vor Ort bei der kostenlosen Registrierung im Portal zur Seite.

Die neue Servicedimension

„Seit der Einführung nutzen bereits mehr als 45.000 Werkstattprofis REPXPERT aktiv. Wir sind stolz darauf, Werkstätten rund um den Globus mit 17 individuellen Länderversionen die optimale Hilfestellung für eine professionelle Reparatur bieten zu können“, betont Dr. Robert Felger, Geschäftsleitung Produkt und Marketing, Schaeffler Automotive Aftermarket. Der Vorteil für REPXPERT-Nutzer: Über das Werkstattportal können sie schnell und unkompliziert passende Ersatzteile finden und erhalten eine breite Auswahl an fahrzeugspezifischen Reparatur- und Wartungsinformationen, Einstelldaten und Arbeitswerten. Herzstück ist der TecDoc-basierte, herstellerübergreifende Onlinekatalog, den Schaeffler als einziger Anbieter im Automotive Aftermarket komplett abbildet. Neu seit September ist die zusätzliche Integration der Traktor-Produkte sowie der dazugehörigen Service- und Produktinformationen in das Produktsortiment.

Umfassendes Trainingsangebot von Experten für Experten

Mit eigens entwickeltem, mobilem Trainingsequipment machen derzeit 65 REPXPERTen weltweit Ein- und Ausbausituationen direkt bei Kunden erlebbar, vermitteln praxisnah die fachgerechte Handhabung von Spezialwerkzeugen und geben wertvolle Tipps zur Schadensdiagnose und Reparatur. Alleine im vergangenen Jahr fanden mehr als 1.500 Trainings in 22 Sprachen statt. Eine Trainingsübersicht sowie ergänzende Informationen zu den Trainingsinhalten sind ebenfalls auf dem Werkstattportal www.repxpert.de (Rubrik: Lernen) zu finden.

In technischen Trainings demonstrieren REPXPERTen praxisnah Ein- und Ausbausituationen und vermitteln die fachgerechte Handhabung von Spezialwerkzeugen.
Das REPXPERT Werkstattportal ist weltweit in 17 individuellen Länderversionen verfügbar und bietet die optimale Hilfestellung für eine professionelle Reparatur.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

Schaeffler bündelt Serviceleistungen für die Werkstatt unter REPXPERT

Unter der Marke REPXPERT bietet Schaeffler ab sofort alle Serviceleistungen rund um seine Produkte und Reparaturlösungen für die Werkstatt an. Damit einhergehend wird dieses umfassende Angebot, das sich bereits durch den Erfolg des gleichnamigen Onlineportals und die jährlich hohe Anzahl durchgeführter Trainings bewährt hat, auf globaler Ebene weiter ausgebaut.

Ob Onlineportal, Servicehotline, Einbauanleitungen oder -videos, ob Trainings oder Events – Werkstätten profitieren von vierzig Jahren Erfahrung im Automotive Aftermarket. Stets aktuelle Informationen und ein direkter Kontakt zu den REPXPERTen stehen dabei für umfassenden Service. „Wann immer wir mit unseren Werkstatt-Kunden in Kontakt treten, sei es persönlich oder digital, begegnen wir ihnen auf Augenhöhe – von Experte zu Experte. Und mit unserer Servicemarke REPXPERT lösen wir dieses Versprechen konsequent ein“, betont Dr. Robert Felger, Geschäftsleitung Produkt und Marketing, Schaeffler Automotive Aftermarket.

Onlineportal weiter auf Erfolgskurs

REPXPERT ist seit über einem Jahr in Deutschland online und mittlerweile in 17 individuellen Länderversionen verfügbar. Im laufenden Jahr hält das Portal auch in Mexiko und der Türkei Einzug. Seit dem Start nutzen mehr als 40.000 Werkstattprofis REPXPERT aktiv, und monatlich kommen rund 2.000 neue Nutzer hinzu.

Herzstück der Onlineplattform ist der TecDoc-basierte, herstellerübergreifende Onlinekatalog, den Schaeffler als einziger Anbieter im Automotive Aftermarket komplett abbildet. REPXPERT-Nutzer können hier schnell und unkompliziert passende Ersatzteile finden und erhalten optimale Hilfestellung, um Reparaturen professionell auszuführen. Darüber hinaus lassen sich hier alle zu einem Schaeffler-Produkt verfügbaren Materialien wie Installationsvideos, technische Broschüren und Serviceinformationen abrufen.

Ein weiteres Plus: Mit der Anbindung an das Informationssystem TecRMI verfügt REPXPERT über eine breite Auswahl an fahrzeugspezifischen Reparatur- und Wartungsinformationen, Einstelldaten und Arbeitswerten. Auch diese stehen den Kunden ab sofort für Produkte aus dem Schaeffler-Sortiment kostenfrei zur Verfügung.

Wissensvermittlung weltweit

Technische Trainings mit theoretischen und praktischen Trainingselementen rund um die Produkte und Reparaturlösungen der Marken LuK, INA, FAG und Ruville bilden eine weitere zentrale Säule des Serviceangebots unter REPXPERT. Alleine im vergangenen Jahr haben weltweit über 65 Trainer mehr als 40.000 Teilnehmer in 22 Sprachen geschult.

Neben Trainings direkt bei Handel und Werkstatt baut Schaeffler zunehmend eigene Trainingszentren auf und reagiert damit auf den steigenden Informations- und Schulungsbedarf, den immer komplexere Fahrzeuganwendungen und Reparaturlösungen mit sich bringen. Viele dieser Trainingszentren sind mit Pkw-Hebebühnen ausgestattet, um Reparaturabläufe direkt am Fahrzeug demonstrieren zu können. Darüber hinaus machen die REPXPERT-Trainer mit mobilem Trainingsequipment Ein- und Ausbausituationen beim Kunden vor Ort erlebbar, vermitteln praxisnah die fachgerechte Handhabung von Spezialwerkzeugen und geben wertvolle Tipps zur Schadensdiagnose und Reparatur. Analog zum Produktportfolio entwickelt Schaeffler sein Trainingsangebot im Ersatzteilmarkt kontinuierlich weiter.

Weitere Informationen zum Portfolio der Schaeffler-Servicemarke REPXPERT gibt es unter www.repxpert.de.

Das REPXPERT-Onlineportal: Nutzerfreundlich, dialogorientiert – und auch für Tablets optimal ausgelegt. Monatlich kommen rund 2.000 neue Nutzer hinzu.
Ende März 2016 wurde das REPXPERT-Trainingszentrum von Schaeffler für den Automotive Aftermarket in Clamart, Frankreich, eröffnet.
Vor rund dreieinhalb Jahren hat Schaeffler Automotive Aftermarket am Hauptsitz in Langen das erste REPXPERT-Trainingszentrum errichtet. Neben den Schulungsräumen beherbergt es eine komplette Werkstatt inklusive Hebebühne und fest installierten Werkbänken.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

Mit Schaeffler auf der Automechanika 2016 auf Entdeckungsreise gehen

Entdecken Sie mehr bei Schaeffler: Ein spannender Mix aus Innovation, Information und Interaktion erwartet den Besucher vom 13. bis 17. September 2016 in Frankfurt am Main. Schaeffler zeigt seine Gesamtkompetenz auf mehr als 1.200 Quadratmetern Standfläche – die Reparaturlösung LuK RepSet 2CT, das neue FAG SmartSET für Nutzfahrzeuge sowie die INA Kompetenz im Bereich Motor werden mit 3D-Technik sogar virtuell erlebbar.

Ganz im Sinne des diesjährigen Leitmotivs „discover more“ erleben die Besucher technische Exzellenz, intelligente Lösungen sowie herausragende Serviceangebote von Schaeffler. Einer der Höhepunkte im Forum (Ebene 0, Stand 1) ist die virtuelle Erlebnisreise durch drei Fokus-Themen: Mit Hilfe einer 3D-Brille steuern die Besucher beispielsweise ein Miniatur-Raumschiff durch das Innenleben eines Pkw-Motors und erfahren so mehr über aktuelle Motorenkomponenten und Reparaturlösungen von INA. „Diese Art der Präsentation ermöglicht es uns, die zunehmende Komplexität der Mobilität begreifbar zu machen. Auch im Automotive Aftermarkt sind heute die Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen bei gleichzeitiger Steigerung des Fahrkomforts die Top-Themen. Auf der Automechanika zeigen wir Handel und Werkstatt, wie sie mit Produkten und Reparaturlösungen von Schaeffler gezielt an dieser Entwicklung teilnehmen und davon profitieren können“, sagt Michael Söding, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Schaeffler Automotive Aftermarket.

Im Rahmen von „Tomorrow´s Service & Mobility“ präsentiert sich Schaeffler mit „Lösungen für die Mobilität von morgen“. Der ABT-Schaeffler-Formel-E-Rennwagen sowie innovative Systemlösungen in der Erstausrüstung wie die E-Clutch, der E-Wheel Drive und das Hybridmodul ergänzen die Sonderausstellung.

LuK, INA, FAG und Ruville: Starke Marken unter einem Dach

Bei der Gestaltung der Mobilität der Zukunft spielt die Schaeffler-Marke INA eine wichtige Rolle. Das Portfolio von INA beinhaltet systemübergreifendes Know-how und Reparaturlösungen für die Schlüsselsysteme des Motors, also für den Steuertrieb, Nebentrieb, Ventiltrieb sowie das Kühlsystem.

Mit der trockenen Doppelkupplung feierte Schaeffler im Jahr 2008 in der Erstausrüstung Weltpremiere. Im automobilen Ersatzteilmarkt ist die dazu passende Lösung, das LuK RepSet 2CT, einzigartig und mit dem dazugehörigen Spezialwerkzeug im Handumdrehen repariert.

Im Bereich Nutzfahrzeuge präsentiert Schaeffler mit dem FAG SmartSET eine neue einbaufähige Reparaturlösung für Radlager. Eigens für den freien Ersatzteilmarkt entwickelt, eignet sich das FAG SmartSET für alle Lkw-, Bus- und Trailer-Achsbauarten mit Standard-Kegelrollenlagern. Werkseitig vorgefettet, vormontiert und mit vorpositionierten Kegelrollen versehen, leistet die neue Komplettlösung einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der Betriebskosten und ermöglicht eine schnelle und effiziente Reparatur.

Qualität und Kompetenz aus einer Hand

Neben den Produkten und Reparaturlösungen für alle Fahrzeugsegmente steht die Service-Marke REPXPERT im Fokus: Neben Reparaturvorführungen an sechs Werkbänken und Erklärungen am Produkt zeigen die technischen Trainer auch das Online-Portal und veranschaulichen, welchen Mehrwert Werkstätten für die tägliche Arbeit erhalten. „Ob Live-Vorführungen an den Werkbänken, Erläuterungen an den Exponaten, dem Online-Portal REPXPERT oder virtuell mit 3D-Technologie – unsere Kunden und Besucher erleben unsere Qualität und Kompetenz aus einer Hand in höchster Qualität“, sagt Rouven Daniel, Leiter Marketing & Kommunikation Schaeffler Automotive Aftermarket. „Wir zeigen auf der Automechanika Lösungen für die Mobilität der Zukunft und blicken auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurück, denn Schaeffler feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum im Automotive Aftermarket.“

Mehr zu entdecken, gibt es schon hier: http://www.schaeffler-aftermarket.de/content.luk_as.de/de/events/automechanika_2016/automechanika2016.jsp

„discover more“ – das Leitmotiv von Schaeffler auf der Automechanika 2016. Erstmals präsentieren sich die vier Produktmarken LuK, INA, FAG und Ruville unter dem Dach von Schaeffler.
Eines von drei Produkt-Highlights: Das FAG SmartSET von Schaeffler für den Automotive Aftermarket ist ein Komplettpaket für den Radlagerwechsel bei Lkws, Bussen und Trailern.
Das Produktsortiment von INA deckt die vier wichtigsten Kernbereiche des Motors ab: Steuertrieb, Nebenaggregatetrieb, Ventiltrieb sowie das Kühlsystem.
Mit dem LuK RepSet 2CT und dem dazugehörigen Spezialwerkzeug können Werkstätten schnell und fachgerecht trockene Doppelkupplungen reparieren.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

Weltpremiere: Schaeffler zeigt zukunftsweisenden Bio-Hybrid

SAAM-00098FF1Als Innovationsführer mit einer Vielzahl von Technologien, die Mobilität sparsamer, umweltfreundlicher und sicherer macht, beschäftigt sich Schaeffler auch mit neuen Mobilitätslösungen. Mit dem Bio-Hybrid stellte der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler, im Rahmen des „auto motor und sport“-Kongresses, nun ein innovatives Mikromobilitätskonzept vor. Die Studie zeigt, wie sich das Unternehmen eine Lösung für urbane Mobilität vorstellen kann.

Mobilität im Wandel

Gleich ob mit dem Auto, der Bahn, dem Flugzeug oder dem Fahrrad, das Verkehrsaufkommen in urbanen Ballungsräumen steigt und verändert die Art der Fortbewegung. Parallel führt der Wunsch nach emissionsfreier, sauberer Mobilität zu einem politischen Umdenken und bringt neue, individuelle Mobilitätslösungen in urbanen Ballungsräumen hervor. Auf dieser Basis durchleuchtete Schaeffler – unter dem ganzheitlichen Strategiekonzept „Mobilität für morgen“ – Einsatzfelder und zukünftige Bedarfe für individuelle Mobilitätsformen. Ergebnis: der Bio-Hybrid von Schaeffler.

„Die reine Elektromobilität im Pkw-Bereich wird nicht ausreichen, um nachhaltige, energieeffiziente Mobilität für morgen zu garantieren“, so Prof. Peter Gutzmer, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes und Vorstand Technologie bei der Schaeffler AG. „Der Bio-Hybrid zeigt, wie sich Schaeffler eine Lösung für urbane Mobilität vorstellt. Er ist nah am Fahrrad positioniert, jedoch ohne Nachteile in puncto Wetterschutz und Stauraum. Dank des Pedelec-Antriebs mit einer Begrenzung auf 25 km/h, darf der Bio-Hybrid ohne Führerschein betrieben werden und ist auch auf Fahrradwegen einsetzbar“, ergänzt Prof. Peter Gutzmer.

Ein Mikromobilitätskonzept von Schaeffler: der Bio-Hybrid im Detail

Der Bio-Hybrid von Schaeffler vereint die Vorteile Stabilität und Wetterschutz mit dem Energieverbrauch und der Raumausnutzung eines Pedelecs. Durch den elektrisch unterstützten Antrieb (bis 25 km/h)* mit einer Mindestreichweite von 50 Kilometern**, ist der Fahrer sportlich und zugleich komfortabel unterwegs. Für eine erhöhte Sicherheit und Fahrstabilität sorgt die neue Fahrzeugplattform mit zwei Vorder- und Hinterrädern. Aufgrund der kompakten Abmessungen (2,1 m lang, 1,5 m hoch, 85 cm breit) und einer Spurweite von 80 cm, lässt sich der Bio-Hybrid auch bequem auf Fahrradwegen bewegen. Der elektrische Rückwärtsgang ermöglicht zudem ein müheloses Manövrieren. Verbunden mit einem portablen Batteriesystem, einem variablen Gepäckfach und einer Automatikschaltung lässt sich der 1+1 Sitzer (2 Sitzplätze) bereits heute in die bestehende Infrastruktur sowie in den Alltag integrieren. Das extravagante Design unterstreicht den Lifestyle-Charakter und passt zur innovativen Dachkonstruktion, die sich über eine intelligente Schwenklösung im Fahrzeug unter dem Sitz verstauen lässt. Mit eingefahrenem Wetterschutz verwandelt sich der Bio-Hybrid zu einem stylischen Cabriolet mit Frischluftgarantie. Durch eine bereits integrierte Smartphone-Anbindung ist der Fahrer mit zahlreichen Apps vernetzt und so jederzeit, beispielsweise über die Wetter- und Verkehrslage, informiert.

Prof. Peter Gutzmer fügt hinzu: „Bis sich diese Art der individuellen Fortbewegung am Markt durchsetzen kann, sind wichtige infrastrukturelle Voraussetzungen unumgänglich. Metropolen und Großstädte müssen sich weiter wandeln – und das werden sie. Schon heute investieren Städte wie London, Paris und Singapur hunderte Millionen für den Ausbau von Radwegen. Highspeed-Radwege, die Städte wie beispielsweise im Ruhrgebiet verbinden, ermöglichen Ausbaustufen des Mikromobils mit höheren Geschwindigkeiten. In Deutschland gibt es dazu bereits Diskussionen, Radwege gesetzlich bis 40 km/h zu öffnen. All diese Zusammenhänge führen dazu, dass unser Konzept ein hohes Potential hat, die urbane Mobilität zu verändern“.

Download: Micromobilität Fact Sheet XXL: Bio-Hybrid (PDF, 8.78 MB)

* 250-750 Watt Nennleistung (je nach nationalen gesetzlichen Vorgaben)
** Reichweite nach aktuellen Simulationen: 50-100 Kilometer

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Für Rückfragen:
Jörg Walz
Leiter Kommunikation und Marketing Automotive
Schaeffler AG
Industriestr. 1-3
91074 Herzogenaurach
Tel. +49 9132 82-7557
E-Mail: joerg.walz@schaeffler.com

Schaeffler erneut auf dem 2. Platz der innovativsten Unternehmen Deutschlands

Mit 2.334 Patentanmeldungen im Jahr 2015 belegt Schaeffler laut DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) bereits im zweiten Jahr in Folge den zweiten Platz unter den innovativsten Unternehmen Deutschlands und gehört somit zu den Innovationsführern.

Schaeffler identifiziert frühzeitig Schlüsseltrends und definiert neue Technologiestandards. Diese Innovationen fördernde Unternehmenskultur treibt Forschung und Entwicklung innovativer Komponenten, Module und Systeme in Themenfeldern wie Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Mechatronik und Elektromobilität voran. „Innovation ist ein Erfolgsfaktor der Schaeffler Gruppe, der unseren langfristigen wirtschaftlichen Erfolg sichert. Die Grundlage für permanente Innovation ist unser Netzwerk für Forschung und Entwicklung, das in einem weltweiten Verbund neue Basistechnologien identifiziert und darauf aufbauend Ideen für neue, kundenrelevante Produkte generiert und realisiert“, betont Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie der Schaeffler AG, und unterstreicht damit die Verbindung von Praxis-Know-how und wissenschaftlicher Forschungsarbeit als eine wichtige Grundlage für die Innovationskraft von Schaeffler.

Rund 6.700 Mitarbeiter entwickeln bei Schaeffler an 17 F&E-Zentren neue Produkte, Technologien, Prozesse und Verfahren für marktgerechte Lösungen. Derzeit hält Schaeffler 24.000 aktive Patente und Patentanmeldungen. Hauptentwicklungsstandorte in Deutschland sind Herzogenaurach, Schweinfurt und Bühl, die mit weiteren Entwicklungszentren in Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika vernetzt sind.

Für Rückfragen:
Jasmin Löffler
Leiterin Unternehmenskommunikation / Pressesprecherin Corporate
Schaeffler AG
Industriestr. 1-3
91074 Herzogenaurach
Tel. +49 (0)9132 / 82-85594
E-Mail: jasmin.loeffler@schaeffler.com
Web: www.schaeffler.de

LuK RepSet 2CT jetzt auch für Ford 6-Gang-Getriebe DPS6 verfügbar

Mit dem LuK RepSet 2CT für Fahrzeuge der Marke Ford (6-Gang-Getriebe DPS6) hat Schaeffler Automotive Aftermarket jetzt eine weitere Reparaturlösung zur Instandsetzung trockener Doppelkupplungssysteme entwickelt. Die neue Reparaturlösung erlaubt es freien Werkstätten, Fahrzeuge der Marke Ford – speziell die Modelle Fiesta, Focus und B-Max – instand zu setzen. Zudem stellen die Aftermarket-Spezialisten das passende Spezialwerkzeug für die fachgerechte (De-) Montage bereit.

„Die neue LuK RepSet 2CT Reparaturlösung für Fahrzeuge der Marke Ford mit 6-Gang-Getriebe DPS6 ist primär für den nordamerikanischen Markt ausgelegt. Weltweit verzeichnen wir derzeit einen Bestand von rund 1,5 Millionen Fahrzeugen diesen Typs – ein enormes Marktpotenzial für Werkstatt und Handel“, so Dr. Robert Felger, Geschäftsleitung Produkt und Marketing, Schaeffler Automotive Aftermarket. Er ergänzt: „Nachgelagert ist auch eine Reparaturlösung für entsprechende Fahrzeuge der Marke Ford im europäischen Markt geplant.“

Mit der jetzt vorgestellten LuK RepSet 2CT Reparaturlösung für Fahrzeuge der Marke Ford (6-Gang-Getriebe DPS6), erweitert Schaeffler Automotive Aftermarket konsequent sein Programm zur Reparatur trockener Doppelkupplungssysteme. Die Aftermarket-Spezialisten haben bereits entsprechende Reparaturlösungen für trockene Doppelkupplungssysteme in Fahrzeugen der Marke Renault (6-Gang-Getriebe DC4) sowie der Marken Audi, Seat, Skoda und Volkswagen (7-Gang-Getriebe 0AM) im Programm.

Generell gilt: Alle LuK RepSet 2CT Reparaturlösungen sind praxisorientierte Komplettlösungen. Neben der Doppelkupplung enthalten sie sämtliche, exakt aufeinander abgestimmte Bauteile, die für den Austausch des jeweiligen Doppelkupplungssystems notwendig sind. Neben Führungshülsen, Sicherungsringen und Befestigungsschrauben zählen hierzu ebenso Hebelaktoren, bzw. Einrückhebel und Einrücklager – denn auch am Einrücksystem ist mit Verschleiß zu rechnen.

Ebenfalls zur Verfügung steht das modulare LuK Spezialwerkzeugsystem von Schaeffler Automotive Aftermarket, bei dem alle Moduleinheiten miteinander kombiniert werden können – ideal für die fachgerechte Reparatur heutiger und künftiger LuK Doppelkupplungssysteme. Dabei steht Werkstätten ein Basis-Werkzeugsatz zur Verfügung. Dieser Basis-Werkzeugsatz beinhaltet jenen Teil der Werkzeuge, die bei allen Reparaturen von Doppelkupplungen benötigt werden. In Verbindung mit dem jeweiligen fahrzeugspezifischen Werkzeugsatz ergänzen sich die Module dann zum Komplettsatz.

Komplettiert mit einem umfangreichen Trainingsangebot, technischen Broschüren, detaillierten Reparaturanleitungen und Schulungsvideos zur Demontage und Montage der Doppelkupplung (in acht Sprachen) versetzt Schaeffler Automotive Aftermarket freie Werkstätten weltweit in die Lage, Doppelkupplungssysteme instand zu setzen. Damit wird ein schnelles, effizientes Arbeiten ermöglicht, Fehlerquellen können minimiert, Kostenvorteile geschaffen werden.

Das LuK RepSet 2CT von Schaeffler Automotive Aftermarket ist jetzt auch für Fahrzeuge der Marke Ford – hier der Modelle Fiesta, Focus und B-Max – mit 6-Gang-Getriebe DPS6 verfügbar.
Der LuK Basis-Werkzeugsatz – die Grundlage des modularen Werkzeugsystems. Er beinhaltet den Teil der Werkzeuge, die bei allen Reparaturen von LuK Doppelkupplungen benötigt werden.
Fahrzeugspezifischer LuK Werkzeugsatz von Schaeffler Automotive Aftermarket für Fahrzeuge der Marke Ford (6-Gang-Getriebe DPS6). Der Werkzeugsatz ist in Verbindung mit dem LuK Basis-Werkzeugsatz zu verwenden.
Der LuK Rückstell-Werkzeugsatz für Fahrzeuge der Marke Ford (6-Gang-Getriebe DPS6), wird benötigt, wenn die Doppelkupplung nach dem Ausbau wiederverwendet wird – beispielsweise, wenn Arbeiten an der Getriebeabdichtung vorzunehmen sind und die Transportsicherung zurückgestellt werden muss.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2014 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 12,1 Milliarden Euro. Mit mehr als 82.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Technologieunternehmen in Familienbesitz und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Katja Wild
Pressereferentin DACH
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Straße 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3814
Fax +49 (0)6103 / 753-43 3814
E-Mail: katja.wild@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

Schaeffler auf der Tokyo Motor Show 2015: Systemkompetenz bis ins kleinste Detail

Die Zukunft des Automobils wird von der Effizienzsteigerung und fortschreitender Elektrifizierung des Antriebsstrangs sowie von sich veränderten Mobilitätsmustern und der fortwährenden Digitalisierung bestimmt sein. Als weltweit renommierter Zulieferer und Entwicklungspartner liefert Schaeffler Antworten auf diese Heraus-forderungen und zeigt auf der 44. Tokyo Motor Show Produkte und Lösungen zur „Mobilität für morgen“ (Osthalle 5, Stand 5106). Der Paradigmenwechsel im Automobilbau erhöht dabei nicht nur die Komplexität sondern auch die Anforderungen an eine ganzheitliche sowie systemische Denkweise.

Mit Hilfe eines „Gläsernen Autos“ zeigt Schaeffler rund 40 ausgewählte Produkte und Technologien. Damit demonstriert das Unternehmen die auf den Präzisionskomponenten und Systemen in den Bereichen Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie der Elektromobilität basierende Systemkompetenz bis ins kleinste Detail. Ergänzt wird das Hauptexponat um ein digitales Angebot, das die jeweiligen Komponenten am Bildschirm anschaulich erklärt. Mit Hilfe eines „Gläsernes Motorrads“ gewährt Schaeffler einen Blick auf seine für die Motorradindustrie angebotenen Produkte.

Attraktive Technologien, maßgeschneidert auf die Anforderungen der Region „Ein Erfolgsrezept von Schaeffler ist das auf die Anforderungen und Wünsche einzelner Regionen maßgeschneidertes Produktangebot“, erklärt Andreas Schick, CEO von Schaeffler in Asia Pacific. „In Japan sind beispielsweise die von Schaeffler angebotenen Technologien für CVT-Getriebe (Continously Variable Transmission) sehr geschätzt. Dies gilt auch für mechatronische Aktoren, wie beispielsweise in dem jüngst in Serie gegangenen eVCT, einem elektromechanischen Nockenwellenversteller, oder für Produkte in Hybrid-Fahrzeugen.“

Zu den im „Gläsernen Auto“ gezeigten Produkten gehören unter anderem auch Antriebe für die Hybridisierung mit Hochvolt aber auch einer 48-Volt-Mildhybridisierung. Ebenfalls ausgestellt ist die jüngste Entwicklungsstufe einer E-Achse, wie sie sowohl für Hybrid- als auch in Elektro-Fahrzeugen gedacht ist. Dieser modular aufgebaute Elektroantrieb ermöglicht in seiner leistungsstärksten Spezifikation über ein sogenanntes Torque-Vectoring Hybrid- und Elektro-Fahrzeugen eine hervorragende Fahrdynamik und Sicherheit.

Schaeffler in der Formel E: Elektromobilität in seiner emotionalsten Form

Ein weiteres Highlight auf dem Schaeffler Messestand ist der Auftritt von Formel E-Pilot Lucas di Grassi und seinem Elektro-Boliden, dem ABT-Schaeffler FE01. Die weltweit erste Rennserie für Elektrofahrzeuge, die FIA Formel-E-Weltmeisterschaft, steht für die wohl dynamischste Form der Elektromobilität. Als exklusiver Technologiepartner des auf den Namen „ABT Schaeffler Audi Sport“ hörenden Teams hat Schaeffler das komplette Antriebssystem des Rennwagens aus Motor und Getriebe gestaltet. Rennpremiere feierte das Team beim Auftakt der Formel E Saison 2015/2016 vor knapp einer Woche im chinesischen Peking. Lucas di Grassi bewies mit seinem zweiten Platz, dass er zum Kreis der Titelfavoriten gehört. Am 3. November wird er den Schaeffler-Messestand besuchen und von den noch frischen Eindrücken des ersten WM-Laufs berichten. „Die Formel E bietet uns eine exzellente Möglichkeit die emotionale Seite des Motorsports mit dem technologischen Aspekt zu verknüpfen,“ sagt Shinzo Yotsumoto, Managing Director von Schaeffler Japan. „Diese attraktive Rennserie emotionalisiert die Elektromobilität. Zugleich können wir dort gesammelte Erfahrungen für die Serienentwicklung nutzen.“

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2014 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 12,1 Milliarden Euro. Mit mehr als 82.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Technologieunternehmen in Familienbesitz und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Jörg Walz
Leiter Kommunikation und Marketing Automotive
Schaeffler AG
Industriestr.1-3
91074 Herzogenaurach
Tel. +49 9132 82-7557
E-Mail: joerg.walz@schaeffler.com