Behr

MAHLE übernimmt Mehrheit an Behr

Die Stuttgarter MAHLE GmbH erhöht ihre Beteiligung an der Behr-Gruppe von 36,85 Prozent auf rund 51 Prozent durch die Übernahme sämtlicher Anteile der BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (BWK). Ferner wurde mit den Familiengesellschaftern, die neben MAHLE die restlichen Anteile halten, ein Integrationsvertrag geschlossen, der die volle Integration des zukünftigen, als MAHLE Behr firmierenden Geschäftsbereichs „Thermomanagement“, in den MAHLE Konzern ermöglicht.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Die Aufsichtsgremien der beteiligten Unternehmen haben dem Kauf- und Integrationsvertrag bereits zugestimmt. Die ursprünglich für bereits Anfang 2013 geplante Übernahme der Mehrheit an Behr durch MAHLE hatte sich durch ein Ermittlungsverfahren gegen Hersteller thermischer Systeme für Automobile wegen des Verdachts wettbewerbsbeschränkender Verhaltensweisen, von dem auch Behr betroffen ist, verzögert.

Prof. Dr. Heinz Junker, Vorsitzender der MAHLE Konzern-Geschäftsführung, erläutert: „Wir haben das Ziel, die Mehrheit an Behr zu übernehmen, nie aufgegeben. Bedingung war jedoch die Klärung der Vorgänge und die Regelung der etwaigen Folgen. Inzwischen sind die möglichen Risiken abschätzbar und wir freuen uns, dass wir mit der Übernahme der Mehrheit und dem Abschluss des Integrationsvertrags nun die entscheidenden Schritte gegangen sind. Wir werden die bereits laufenden Vorbereitungen zur Integration nun mit ganzer Kraft vorantreiben und nach Freigabe durch die Kartellbehörden zügig umsetzen. Denn die Integration von Behr eröffnet beiden Unternehmen erhebliches Zusatzpotenzial. Unsere Produktportfolios ergänzen sich hervorragend – insbesondere bei der zukunftsträchtigen Thematik der energieeffizienten Mobilität und der dazu notwendigen Effizienztechnologien. Wir planen für die kommenden Jahre mit nachhaltig profitablen Umsätzen von mehr als 10 Milliarden Euro.“

Horst Geidel, Vorsitzender des Behr-Aufsichtsrats und Vertreter der Familiengesellschafter: „Ich freue mich außerordentlich, dass nunmehr die Integration von Behr in den MAHLE Konzern stattfinden kann. Damit ist auch die Phase der Unsicherheit vorbei, die viele unserer Mitarbeiter belastete. Die Familiengesellschafter bleiben am Unternehmen – zunächst mit 49 Prozent – noch über einen längeren Zeitraum beteiligt. Die Integration bietet für die Familie ein hohes Maß an Sicherheit in dem größeren Unternehmensverbund. Außerdem partizipiert sie weiterhin an der positiven Unternehmensentwicklung.“

Zur Erschließung aller Synergieeffekte sowie zur effizienteren Marktbearbeitung und schnelleren Entwicklung neuer Produkte ist beabsichtigt, entsprechende Zentralbereiche beider Unternehmen zusammenzuführen und zwar nicht nur in Stuttgart, sondern auch in den anderen regionalen Hauptsitzen der Unternehmen in Nord- und Südamerika sowie in Asien. Darüber hinaus ist geplant, in Wachstumsregionen durch neue gemeinsame Produktionswerke Kosten- und Investitionsoptimierungen zu erreichen. Die Gesamtmitarbeiterzahl beträgt etwa 65.000, davon sind etwa 17.000 in Deutschland beschäftigt.

Über Mahle
Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den beiden Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE weltweit zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. Im Geschäftsbereich Industry sind die Industrieaktivitäten von MAHLE gebündelt. Dazu zählen die Bereiche Großmotoren, Industriefiltration sowie Kühl- und Klimatisierungssysteme. Der Geschäftsbereich Aftermarket bedient den freien Teilehandel mit MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. MAHLE erzielte im Jahr 2012 einen Umsatz von knapp 6,2 Milliarden Euro und beschäftigt rund 48.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten und in 7 Forschungs- und Entwicklungszentren.

Über Behr
Die Behr GmbH & Co. KG, Stuttgart, ist Systempartner der internationalen Automobilindustrie. Die Unternehmensgruppe ist spezialisiert auf Fahrzeugklimatisierung und Motorkühlung und zählt weltweit zu den führenden Erstausrüstern bei Pkws und Nutzfahrzeugen. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2012 rund 3,7 Milliarden Euro. Behr beschäftigt in 38 Produktionsstandorten sowie regionalen Forschungs- und Entwicklungszentren weltweit circa 17.300 Mitarbeiter.

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com

Für Rückfragen:
Behr GmbH & Co. KG
Wiebke Wöllner
Group Communications
Mauserstraße 3
70469 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/896-2057
Fax: +49 (0) 711/896-2348
wiebke.woellner@behrgroup.com

Technologie-Offensive: Thermostate – MAHLE Aftermarket auf der AutoZum 2013

Seit Beginn diesen Jahres ist der Ersatzteilspezialist MAHLE Aftermarket verantwortlich über den Vertrieb sowie das Logistiknetzwerk der Thermostate von Behr Thermot-tronik GmbH (BTT). Damit baut MAHLE Aftermarket seine Position als Technologieführer der Branche aus und stellt eine optimale Verfügbarkeit der Thermostate im automobilen Ersatzteilehandel sicher.

BTT ist eine Tochtergesellschaft der Behr GmbH & Co. KG und Entwicklungspartner sowie Serienlieferant der internationalen Automobilindustrie. BTT zählt zu den führenden Herstellern von Thermostaten und Temperaturregelsystemen für automotive und industrielle Anwendungen.

Das umfassende Sortiment an Thermostaten, Schaltern und Sensoren lanciert MAHLE Aftermarket unter den weltweit etablierten Marken MAHLE Original und Behr. Damit schafft der Ersatzteilspezialist eine optimale Marktverfügbarkeit. Das Thermostat-Programm von MAHLE Aftermarket umfasst damit Thermostateinsätze, Gehäuse- und Kennfeldthermostate, Thermoschalter sowie zahlreiche Ergänzungsprodukte für Personenwagen und leichte und schwere Nutzfahrzeuge.

Integration in Logistiknetzwerk von MAHLE Aftermarket

MAHLE Aftermarket integriert das Produktprogramm in seine zentrale Logistikstruktur und eröffnet damit Handelspartnern beider Unternehmen neue Perspektiven: Durch 15 leistungsstarke MAHLE Aftermarket Logistikzentren auf 4 Kontinenten und zahlreichen Vertriebsniederlassungen ist die flächendeckende, termingenaue Versorgung mit allen Produkten gewährleistet.

Über MAHLE
Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE zu den Top-3-Systemanbietern. Der Konzern erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro und beschäftigt circa 49.000 Mitarbeiter weltweit.

Die MAHLE Aftermarket GmbH nutzt die Kompetenz in der Erstausrüstungsentwicklung für Kunden aus dem freien Teilehandel. So bedient das Unternehmen Partner in Handel, Werkstatt und Motoreninstandsetzung mit über 100.000 MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. Umfassende Services und individuelle Schulungsangebote ergänzen das Produktportfolio. MAHLE Aftermarket ist an 24 internationalen Standorten, davon sechs Vertriebsbüros, mit mehr als 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Im Jahr 2011 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 775 Millionen Euro.

MAHLE in Österreich
In Österreich ist MAHLE Aftermarket bekannt als Anbieter von Motorenteilen und Filter sowie Komponenten der Motorenperipherie. Damit deckt MAHLE nahezu jede Fahrzeugapplikation ab. Im Werk St. Michael bei Bleiburg fertigt MAHLE den Großteil seines europäischen Kundenbedarfs für Filter. Produktionsstandorte führt MAHLE darüber hinaus in Vöcklabruck (Zylinderlaufbuchsen), Mattighofen (Ölkühler) sowie in Wolfsberg (Mechatronikkomponenten). Im Jahr 2012 beschäftigte das Unternehmen in Österreich rund 2.600 Mitarbeiter.

Besucher der AutoZum, der internationalen Fachmesse für Autowerkstatt und Tankstellenausstattung, Kfz-Ersatzteile und -Zubehör, chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik erfahren mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH in Halle 10, Stand 0202 oder unter: www.mahle-aftermarket.com.

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com

Thermostate ergänzen das Produktsortiment von MAHLE Aftermarket

Das MAHLE Produktsortiment für den freien Ersatzteilmarkt wird ergänzt durch Thermostate. Dabei wird MAHLE sowohl den Vertrieb von Behr Thermot-tronik Thermostaten übernehmen als auch ein eigenes Programm unter der Marke MAHLE Original auflegen. Dies vereinbarten MAHLE Aftermarket und Behr Thermot-tronik (BTT) im Vorfeld der diesjährigen Automechanika. Ziel ist die deutliche Erweiterung des Aftermarket-Geschäfts für die Behr-Tochter, die vom MAHLE Aftermarket Vertriebsnetz genauso profitieren wird wie von den vielfältigen vertriebsunterstützenden Konzepten des Stuttgarter Unternehmens.

Das Behr Thermostat-Programm umfasst Thermostateinsätze, Gehäusethermostate, Kennfeldthermostate, Thermoschalter und zahlreiche Ergänzungsprodukte für Personenwagen sowie leichte und schwere Nutzfahrzeuge.

Die Partner planen unter anderem eine deutliche Ausweitung des Produktsortiments, die Verbesserung der Lieferfähigkeit und die Internationalisierung der Kundenlandschaft. Die Produkte werden zukünftig an allen Behr Fertigungsstandorten und Joint Ventures für Thermostate produziert, unter anderem in Kornwestheim und Berga (Deutschland), Holyszov (Tschechische Republik), Grugliasco (Italien), Queretaro (Mexiko), Changwon (Korea) und Qingdao (China).

Zunächst werden Produkte beider Marken vom zentralen MAHLE Logistikstandort in Schorndorf / Stuttgart (Deutschland) versandt. Später ist dann ein Versand auch von den zahlreichen Regionallägern geplant. Verkaufsstart ist nach heutigen Planungen spätestens Februar 2013.

Auf der Automechanika stellt MAHLE das umfangreiche Produktprogramm in Erstausrüstungsqualität bisherigen und neuen Kunden vor und wird auch mit den bisherigen BTT-Kunden die Intensivierung der Zusammenarbeit erörtern.

Über MAHLE
Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den beiden Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE weltweit zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. Im Geschäftsbereich Industry 3/3 sind die Industrieaktivitäten von MAHLE gebündelt. Dazu zählen die Bereiche Großmotoren, Industriefiltration sowie Kühl- und Klimatisierungssysteme. Der Geschäftsbereich Aftermarket bedient den freien Teilehandel mit MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. MAHLE erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro und beschäftigt circa 49.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten und in acht Forschungs- und Entwicklungszentren.

Pressemeldungen und Bilderservice auch per Download unter: www.mahle.com/MAHLE/de/News-and-Press

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Andrea Arnold
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13124
Fax: +49 (0) 711/501-13700
andrea.arnold@mahle.com

Starke Partner für zukunftssicheren Klimaservice

MAHLE Aftermarket und Behr Service: Beide Namen stehen weltweit seit vielen Jahren für konsequente Kunden- und Serviceorientierung. Bei modernen Klimaservicegeräten verbinden die beiden Partner nun technische Kompetenz und flächendeckende Distribution mit überzeugendem Nutzen für Handel und Werkstatt.

„Unser Motto lautet: Klimaservicegeräte vom Klimaexperten. Unsere Kunden profitieren dabei von eigenen Entwicklungskompetenzen und modernsten Fertigungstechniken für solche Geräte bei Behr Service sowie von der langjährigen und globalen Klimakompetenz von Behr“, so Arnd Franz, Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket bei MAHLE. „Der Vertrieb der Klimaservicegeräte über das weltweite, starke Vertriebsnetz von MAHLE Aftermarket ermöglicht den Werkstätten eine optimale Dienstleistung: kompetenten Klimaservice von nebenan.“ Neben Anlagen für das etablierte Kältemittel R-134a vertreibt MAHLE Aftermarket auch spezielle Geräte für das neue Kältemittel HFO-1234yf von Behr Service. So kann die Werkstatt dem Autofahrer auch für die zukünftige Klimaanlagengeneration einen professionellen Service bieten.

Der Vertrieb der Klimaservicegeräte unter einem Dach garantiert der Werkstatt auch eine optimale Betreuung. Beginnend mit einer umfassenden technischen Einweisung direkt nach dem Kauf, umfasst das Leistungsportfolio die regelmäßige Wartung durch einen zertifizierten Servicepartner ebenso wie die bedarfsgerechte Bereitstellung von Ersatzteilen und die schnelle Beantwortung technischer Anfragen. Als Ansprechpartner stehen dabei wie gewohnt die Vertriebsmitarbeiter von MAHLE Aftermarket und die Servicegeräte-Experten von Behr Service zur Verfügung.

Bereits vor mehr als 20 Jahren hatte Behr Service als einer der ersten Anbieter von Klimaservicegeräten ein vollautomatisches Klimaservicegerät im Angebot. Heute ermöglicht die Gerätefamilie Behr ACxpert eine hohe Zahl von Durchläufen im täglichen Einsatz in der Profiwerkstatt. Während das Gerät Behr ACxpert 1000a für das Kältemittel R-134a und den schnellen, kostengüns-tigen Wechsel ausgelegt ist, wurde das innovative Behr ACxpert 2000yf für das neue Kältemittel HFO-1234yf entwickelt. In enger Kooperation mit namhaften Fahrzeugherstellern entstand ein Gerät, das die OEM-Spezifikation und das VDA-Lastenheft zu Klimaservicegeräten in vollem Umfang umsetzt.

Die bekannte Behr-Produktqualität zeigt sich erstens in der Auswahl der Komponenten, die vorwiegend von namhaften europäischen Herstellern stammen und zweitens in einer zweijährigen Garantie. Die geschickte Kombination von hochwertigen Komponenten und vielseitigen Produkteigenschaften machen die Behr-ACxpert-Geräte zu einem hochwertigen und zuverlässigen Partner der Profiwerkstatt mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zum Wettbewerb.

Über MAHLE
Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den beiden Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE weltweit zu den Top-3-Systemanbietern von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen. Im Geschäftsbereich Industry 3/3 sind die Industrieaktivitäten von MAHLE gebündelt. Dazu zählen die Bereiche Großmotoren, Industriefiltration sowie Kühl- und Klimatisierungssysteme. Der Geschäftsbereich Aftermarket bedient den freien Teilehandel mit MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. MAHLE erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro und beschäftigt circa 49.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten und in acht Forschungs- und Entwicklungszentren.

Pressemeldungen und Bilderservice auch per Download unter: www.mahle.com/MAHLE/de/News-and-Press

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Andrea Arnold
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13124
Fax: +49 (0) 711/501-13700
andrea.arnold@mahle.com