Technologie-Offensive: Thermostate – MAHLE Aftermarket auf der AutoZum 2013

Technologie-Offensive: Thermostate – MAHLE Aftermarket auf der AutoZum 2013

Seit Beginn diesen Jahres ist der Ersatzteilspezialist MAHLE Aftermarket verantwortlich über den Vertrieb sowie das Logistiknetzwerk der Thermostate von Behr Thermot-tronik GmbH (BTT). Damit baut MAHLE Aftermarket seine Position als Technologieführer der Branche aus und stellt eine optimale Verfügbarkeit der Thermostate im automobilen Ersatzteilehandel sicher.

BTT ist eine Tochtergesellschaft der Behr GmbH & Co. KG und Entwicklungspartner sowie Serienlieferant der internationalen Automobilindustrie. BTT zählt zu den führenden Herstellern von Thermostaten und Temperaturregelsystemen für automotive und industrielle Anwendungen.

Das umfassende Sortiment an Thermostaten, Schaltern und Sensoren lanciert MAHLE Aftermarket unter den weltweit etablierten Marken MAHLE Original und Behr. Damit schafft der Ersatzteilspezialist eine optimale Marktverfügbarkeit. Das Thermostat-Programm von MAHLE Aftermarket umfasst damit Thermostateinsätze, Gehäuse- und Kennfeldthermostate, Thermoschalter sowie zahlreiche Ergänzungsprodukte für Personenwagen und leichte und schwere Nutzfahrzeuge.

Integration in Logistiknetzwerk von MAHLE Aftermarket

MAHLE Aftermarket integriert das Produktprogramm in seine zentrale Logistikstruktur und eröffnet damit Handelspartnern beider Unternehmen neue Perspektiven: Durch 15 leistungsstarke MAHLE Aftermarket Logistikzentren auf 4 Kontinenten und zahlreichen Vertriebsniederlassungen ist die flächendeckende, termingenaue Versorgung mit allen Produkten gewährleistet.

Über MAHLE
Der MAHLE Konzern ist einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer. Mit den Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten sowie Filtration und Motorperipherie zählt MAHLE zu den Top-3-Systemanbietern. Der Konzern erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro und beschäftigt circa 49.000 Mitarbeiter weltweit.

Die MAHLE Aftermarket GmbH nutzt die Kompetenz in der Erstausrüstungsentwicklung für Kunden aus dem freien Teilehandel. So bedient das Unternehmen Partner in Handel, Werkstatt und Motoreninstandsetzung mit über 100.000 MAHLE Produkten in Erstausrüstungsqualität. Umfassende Services und individuelle Schulungsangebote ergänzen das Produktportfolio. MAHLE Aftermarket ist an 24 internationalen Standorten, davon sechs Vertriebsbüros, mit mehr als 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Im Jahr 2011 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 775 Millionen Euro.

MAHLE in Österreich
In Österreich ist MAHLE Aftermarket bekannt als Anbieter von Motorenteilen und Filter sowie Komponenten der Motorenperipherie. Damit deckt MAHLE nahezu jede Fahrzeugapplikation ab. Im Werk St. Michael bei Bleiburg fertigt MAHLE den Großteil seines europäischen Kundenbedarfs für Filter. Produktionsstandorte führt MAHLE darüber hinaus in Vöcklabruck (Zylinderlaufbuchsen), Mattighofen (Ölkühler) sowie in Wolfsberg (Mechatronikkomponenten). Im Jahr 2012 beschäftigte das Unternehmen in Österreich rund 2.600 Mitarbeiter.

Besucher der AutoZum, der internationalen Fachmesse für Autowerkstatt und Tankstellenausstattung, Kfz-Ersatzteile und -Zubehör, chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik erfahren mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH in Halle 10, Stand 0202 oder unter: www.mahle-aftermarket.com.

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com

By |2017-06-02T10:03:40+00:00Januar 16th, 2013|News|0 Comments

Leave A Comment