Bewährte Partnerschaft: Schaeffler Automotive Aftermarket verlängert MKR Truck Racing Engagement

Bewährte Partnerschaft: Schaeffler Automotive Aftermarket verlängert MKR Truck Racing Engagement

Die Partnerschaft zwischen Schaeffler Automotive Aftermarket und dem MKR Technology Truck Tracing Team um Mario Kress geht mit der unmittelbar bevorstehenden Saison 2013 der FIA European Truck Racing Championship (ETRC) in eine neue Runde. Für die beiden technisch optimierten und visuell aufgefrischten MKR-Boliden steuern die Aftermarket-Spezialisten Innovationen aus dem Hause LuK bei: Lenkhelfpumpe und Rennkupplung gewährleisten eine griffige Kurvenfahrt sowie eine optimale Kraftübertragung auf den Asphalt.

Am Steuer der knapp 1.200 PS starken Trucks sitzen die erfahrenen Piloten Adam Lacko (CZ) und Markus Bösiger (Schweiz) – beide waren bereits in der vergangenen Saison erfolgreich für das MKR-Team am Start. Weitere Informationen werden zum ersten Rennwochenende am 18. und 19. Mai im italienischen Misano erwartet.

„Auf Basis der Erkenntnisse der vergangenen Saison haben wir unsere Trucks weiter verbessert – vor allem im Motorbereich und am Fahrwerk. Die aktuellen Testergebnisse sind vielversprechend und stimmen uns für den Rennauftakt optimistisch. Nichts desto trotz sind wir uns der Tatsache bewusst, dass auch unsere Wettbewerber an weiteren Verbesserungen feilen“, betont Teamchef Mario Kress, erfolgreichster Konstrukteur und seit nahezu 25 Jahren im Truck Racing aktiv. „Aber: Wir halten an dem Ziel fest, den Titel in der Konstrukteurswertung zu verteidigen und Top-Platzierungen in der Einzelwertung zu erzielen“, so Kress weiter.

Schaeffler Automotive Aftermarket steuert bereits zum vierten Mal und damit seit der MKR-Gründung Know-how von LuK bei. Die in den Boliden eingebaute Rennkupplung verfügt über eine Druckplatte, deren Nenn-Drehmoment mit 6.000 Nm den Anforderungen im Lkw-Spitzensport Rechnung trägt. Zum Vergleich: Herkömmliche Kupplungsdruckplatten sind für Drehmomente in der Größenordnung von maximal 2.500 bis 3.000 Nm ausgelegt. Die Kupplungsscheibe hingegen hält dank Sinterbelägen hohen Temperaturen stand und garantiert hohe Reibwerte. Und: Die eigens für die MKR-Renntrucks entwickelte Lenkhelfpumpe weist im Vergleich zu Standard-Modellen eine um 15 bis 20 Prozent erhöhte Leistung im Bereich der Fördermengen auf.

Neben technischem Support ist Schaeffler Automotive Aftermarket bei der FIA ETRC 2013 mit der Marke LuK als Kupplungs- und Getriebespezialist und der Marke FAG als Spezialist für Präzisionswälzlager auf den MKR-Boliden, auf der Bekleidung von Piloten und Team sowie im Hospitality-Bereich prominent vertreten.

Die Saison startet am 18. und 19. Mai in Misano (Italien). Es folgen Stationen in Navarra (Spanien), Nogaro (Frankreich), RedBullRing (Österreich), Nürburgring (Deutschland), Smolensk (Russland), Most (Tschechien), Zolder (Belgien) und Jarama (Spanien). Der Saisonabschluss der FIA ETRC 2013 ist am 12. und 13. Oktober im französischen Le Mans.

Rennkalender, Ergebnisse, Informationen zum Team sowie ein umfangreicher Servicebereich mit Bildergalerie stehen zum Saisonauftakt direkt zum Abruf bereit, unter www.schaeffler-aftermarket-racing.de.

Über Schaeffler
Schaeffler ist mit seinen Produktmarken INA, LuK und FAG ein weltweit führender Anbieter von Wälz- und Gleitlagerlösungen, Linear- und Direktantriebstechnologie sowie ein renommierter Zulieferer der Automobilindustrie für Präzisionskomponenten und Systeme in Motor, Getriebe und Fahrwerk. Die global agierende Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Jahr 2012 einen Umsatz von rund 11,1 Mrd. Euro. Mit rund 76.000 Mitarbeitern weltweit ist Schaeffler eines der größten deutschen und europäischen Industrieunternehmen in Familienbesitz. Schaeffler verfügt mit 180 Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Vertriebsgesellschaften, Ingenieurbüros sowie Schulungszentren.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet seit über 35 Jahren für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der drei Produktmarken LuK, INA und FAG verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe und einen hohen Servicegrad.

Für Rückfragen:
Bettina Girst
Marketing & Communications / Team Manager PR
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Straße 21
63225 Langen
Tel. +49 6103 753-4671
Fax +49 6103 753-434671
E-Mail: bettina.girst@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

By |2017-06-02T10:03:39+00:00April 25th, 2013|News|0 Comments

Leave A Comment