Die Dana Holding Corporation/REINZ-Dichtungs-GmbH (Marke VICTOR REINZ) hat auf der Hannover Messe 2015 vom 13. bis 17. April innovative Technologie für metallische Bipolarplatten und weitere Komponenten von Brennstoffzellen präsentiert. Dabei gab das Unternehmen auch einen genauen Überblick über seine Arbeit an Brennstoffzellen, die es als Teilnehmer am „Auto-Stack CORE“-Netzwerk leistet. Dieses Netzwerk verfolgt das Ziel, einen industriellen Kernbereich von hoch produktiven Industrieunternehmen und -organisationen in der europäischen Brennstoffzellen-Forschung zu schaffen. Der von diesem Netzwerk entwickelte „Stack“ (Speicher) wurde am Stand von Dana ausgestellt.

Darüber hinaus zeigte Dana in Halle 27 der Hannover Messe sein komplettes Spektrum an Brennstoffzellen-Produkten und Systemen für Thermalmanagement. Zu den Exponaten gehörten Bipolarplatten aus gepresstem Grafit-Verbundmaterial, Katalysereaktoren für die Wasserstoffreformierung, Balance-of-Plant-Komponenten für Brennstoffzellen, Kühler für Lithium-Ionen-Batterien sowie für Bipolartransistoren mit isolierter Gate-Elektrode (IGBT), wie sie in elektronischen Komponenten für die Stromerzeugung verwendet werden.

„Vor dem Hintergrund einer wachsenden Nachfrage nach sauberen, effizienten Ressourcen bringen wir bei Dana kontinuierlich entsprechende Innovationen hervor und richten den Blick auf alternative Energiequellen“, sagt Dwayne Matthews, Präsident der Dana Power Technologies Group. „Durch unsere Beiträge für das ,Auto-Stack COREʻ-Netzwerk konnten wir unsere Führungsrolle in diesem immens wichtigen Industriesektor eindrucksvoll unter Beweis stellen und freuen uns nun darauf, mit diesem Projekt in der nahen Zukunft noch größere Erfolge zu erzielen.“

Das „Auto-Stack CORE“-Netzwerk umfasst 14 Organisationen, darunter Erstausrüster (OEMs), Automobilzulieferer und Forschungseinrichtungen. Jede von diesen hat – wie auch Dana – in Bezug auf Brennstoffzellen in mehreren Kompetenzfeldern wertvolles Fachwissen zu bieten. Als das Projekt 2013 gestartet wurde, arbeiteten die Unternehmen gemeinsam an der Entwicklung einer wegweisenden Brennstoff-Stack-Hardware für den Automobilbereich.

Der wichtigste Projektbeitrag von Dana – optimierte metallische Bipolarplatten – half dem Netzwerk bei der Entwicklung eines Stacks, der eine höhere Energiedichte sowie eine höhere Leistung als ein herkömmlicher Stack erreichen konnte, bei gleichzeitiger Reduzierung der Gesamtkosten. Der nächste Schritt wird darin bestehen, die einzelnen Komponenten weiter zu optimieren und letztendlich eine produktionsreife Brennstoffzellen-Stack-Architektur zu entwickeln. Das Projekt wird voraussichtlich 2016 mit der Herstellung produktionsfähiger Komponenten zum Abschluss kommen.

In ihrem Bestreben, Brennstoffzellen sicherer, langlebiger und leistungsfähiger zu machen, arbeiten Dana und das „Auto-Stack CORE“-Netzwerk auch an der Bereitstellung einer kostengünstigeren Lösung. Als Weltmarktführer in der Entwicklung und Fertigung von Komponenten für Brennstoffzellen-Stacks lag für Dana ein Schwerpunkt schon immer auf der Reduzierung der mit der Brennstoffzellen-Technologie verbundenen Kosten – eine Hürde, die das Unternehmen senken möchte, um Fahrzeuge mit Brennstoffzellen in Zukunft deutlich attraktiver zu machen.

Über Dana Holding Corporation
Dana ist ein weltweit führender Anbieter von Antriebssträngen, Dichtungssystemen und Thermomanagementprodukten. Technologien von Dana steigern die Effizienz und die Leistung von Pkw, Nutz- und „Off-Highway“-Fahrzeugen sowohl mit konventionellen als auch mit alternativen Antriebskonzepten. Das aus fast 100 Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebseinrichtungen bestehende weltweite Netzwerk des Unternehmens bietet OEM- und Aftermarket-Kunden einen lokalen Produkt- und Service-Support. Das 1904 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Maumee im US-Bundesstaat Ohio und beschäftigt rund 23.000 Mitarbeiter in 25 Ländern. Im Jahr 2014 erwirtschaftete Dana einen Umsatz in Höhe von 6,6 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter: www.dana.com.

Für Rückfragen:
Dana Power Technologies
REINZ-Dichtungs-GmbH
Carolin Sailer
Team Manager Kommunikation und Marketing
Reinzstraße 3-7
89233 Neu-Ulm
Fon +49 (0) 731 7046-407
Fax +49 (0) 731 7046-400
E-Mail: carolin.sailer@dana.com
Internet: www.victorreinz.com