Archiv für den Monat: Juli 2018

Dana erweitert Aftermarket-E-Commerce-Plattform für Kunden in der Region EMEA

Dana Incorporated (NYSE: DAN) erweitert seine E-Commerce-Plattform DanaAftermarket.com, um Kunden in der Region EMEA (Europa, Nahost und Afrika) noch besser zu unterstützen. Das Unternehmen wird die Plattform vom 11. bis 15. September auf der Automechanika 2018 in Halle 3, Stand G91, neben einer breiten Palette an Antriebsstrang-, Dichtungs- und Wärmemanagement-Lösungen für den Aftermarket präsentieren.

Moderne E-Commerce-Plattform
Die innovative Kundenserviceplattform wurde vor kurzem in den USA eingeführt. Im Verlauf dieses Jahres wird sie auch für Kunden aus der Region EMEA verfügbar sein. Sie bietet rund um die Uhr Zugang zu mehr als 110.000 Teilen der Marke SPICER für Nutzfahrzeuge, Leichtfahrzeuge und Off-Highway-Fahrzeuge. Über die Website können User auf Anhieb das richtige Teil für ihre Fahrzeuge finden und kaufen. Dana wird auf der Automechanika ein visuelles Display mit Diagrammen, Videos und einer umfangreichen Bibliothek einsetzen, um zu demonstrieren, wie auf DanaAftermarket.com spezifische Produktanforderungen effizient ermittelt werden. Zudem stellt die Website detaillierte Spezifikationen, Preise und Daten zur Lieferbarkeit bereit.

„Mit unseren qualitativ hochwertigen, renommierten Produkten und Premium-Marken ist Dana ein gefragtes Aftermarket-Unternehmen. Wir konzentrieren uns darauf, die Kunden noch besser dabei zu unterstützen, das richtige Teil für ihre individuellen Anforderungen zu finden“, so Mark Wallace, Geschäftsführer des Bereichs Dana Commercial Driveline Technologies. „Wir freuen uns darauf, die neuen Funktionen von DanaAftermarket.com zu präsentieren, die Hunderten von Kunden aus der Region EMEA die Möglichkeit bietet, gezielt nach Teilen zu suchen.“

SPICER Qualität
Neben der innovativen E-Commerce-Lösung wird das Unternehmen an seinem Stand auch die extrem langlebige und zuverlässige Achse Ultimate Dana 60™ präsentieren. Das Getriebe ist mit verschiedenen Übersetzungen als vorkonfektionierte Lösung für den Aufbau von Leichtfahrzeug-Antrieben erhältlich.

Bewährte Dichtungslösungen für eine Vielzahl von Anwendungen
Dana wird außerdem seine VICTOR REINZ Dichtungslösungen an einem BMW V8-Motor präsentieren. Diese Lösungen umfassen u. a. Zylinderkopfdichtungen und Nebendichtungen. Diese hochwertigen Dichtungsprodukte sind aber auch für Schwerlast- und Off-Highway-Fahrzeuge erhältlich.

Off-Highway-Achsen und -Getriebe liefern starke Ergebnisse
Um die Vielfältigkeit des Produktportfolios mit Off-Highway-Anwendungen zu verdeutlichen, wird Dana eine Vorderachse mit Einzelradaufhängung des Typs SPICER Model 990 ausstellen. Sie liefert maximale Leistung und maximales Drehmoment für Freilandtraktoranwendungen. Präsentiert werden darüber hinaus ein SPICER Off-Highway-Getriebe, Materialtransportgeräte von 37 bis 746 kW (50 bis 1.000 PS) sowie ein Lastschaltgetriebe des Typs SPICER TE30, das für schwere Nutzfahrzeuge, wie etwa große Gabelstapler und Hafenmaschinen entwickelt wurde.

Während Dana die Funktionalität von DanaAftermarket.com für Kunden aus der Region EMEA und aus aller Welt weiter ausbaut, plant das Unternehmen, bis Ende dieses Jahres auch eine Teilesuchfunktion für die Marken VICTOR REINZ und GLASER einzuführen.

Die Automechanika 2018 findet vom 11. bis 15. September in Frankfurt am Main statt.

Über Dana Incorporated
Dana ist ein weltweit führender Anbieter innovativer Technologien zur Steigerung der Effizienz, Leistung und Nachhaltigkeit von Fahrzeugen und Maschinen. Dana unterstützt den Markt für Pkw, Nutz- und Off-Highway-Fahrzeuge sowie Anwendungen mit industriellen und stationären Maschinen. Das 1904 gegründete Unternehmen beschäftigt heute mehr als 30.000 Mitarbeiter in 33 Ländern, die durch ihr Engagement langfristige Wertschöpfung für die Kunden erbringen. 2017 erwirtschaftete das US-amerikanische Unternehmen mit Hauptsitz in Maumee im Bundesstaat Ohio einen Umsatz von 7,2 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.dana.com.

Die Aftermarket Produktwelt von Dana
Als weltweit führender Anbieter von Antriebssträngen, Dichtungssystemen und Thermomanagementprodukten präsentiert Dana auch im Aftermarket ein breites Spektrum an leistungsstarken und effizienten Lösungen. Die Produktpalette der erfolgreichen Marken Dana, SPICER, VICTOR REINZ, ALBARUS, GLASER, GWB, SPICER SELECT, THOMPSON, TRU-COOL und TRANSEJES liefert weltweit Ersatzteile in bester Qualität. Das Angebot umfasst Aftermarket-Produkte von Original- und auch Drittherstellern für die Wartung und Reparatur von Pkw, Nutz- und „Off-Highway“-Fahrzeugen. Das Dana Aftermarket Team agiert von 13 Vertriebszentren auf der ganzen Welt aus und steht mit persönlicher Kundenbetreuung und technischem Support zur Verfügung. Umfangreiche Lagerbestände garantieren eine hohe Produktverfügbarkeit mit schnellen Lieferzeiten. Weitere Informationen finden Sie unter www.dana.com/aftermarket.

Dana Power Technologies
REINZ-Dichtungs-GmbH
Carolin Sailer
Team Manager Kommunikation und Marketing
Reinzstraße 3-7
89233 Neu-Ulm
Fon +49 (0) 731 7046-407
Fax +49 (0) 731 7046-400
E-Mail: carolin.sailer@dana.com
Internet: www.victorreinz.com

Neuer Qualitätsstandard: Dana Neu-Ulm nach IATF 16949 zertifiziert

Vertrauen ist gut – zertifikatsbasiertes Vertrauen ist besser. Die REINZ-Dichtungs-GmbH, ein Tochterunternehmen des US-amerikanischen Unternehmens Dana Incorporated, ist ab sofort nach IATF 16949 zertifiziert. Dieses Zertifikat ist eine Erweiterung der Basisnorm ISO 9001 und beinhaltet spezielle Prozessvorgaben von Automobilherstellern. Die geforderten automobilspezifischen Qualitätsstandards gelten über die gesamte Supply Chain der Automobilindustrie. Ziel der IATF 16949 ist es, die Qualität des Zulieferers nachprüfbar zu dokumentieren und dadurch die Vertrauensbasis der Kunden noch weiter als bisher zu stärken. IATF steht für International Automotive Task Force, ein Zusammenschluss der führenden Automobilhersteller und Verbände.

„Wir sind, nach Umsetzung eines strengen Maßnahmenplans, jetzt stolzer Besitzer des Zertifikats der IATF“, freut sich Willi Gaier, Leiter Qualitätsmanagement bei Dana in Neu-Ulm.

„Für die REINZ-Dichtungs-GmbH ist die Zertifizierung eine Grundvoraussetzung. Ohne IATF 16949 sind Sie als Zulieferer quasi von der Belieferung eines Automobilherstellers (OEM) ausgeschlossen, das gilt auch für Neuaufträge“, so der Qualitätsexperte weiter.

Das Qualitätsmanagement unter der Leitung von Willi Gaier musste im ersten Schritt die neu hinzugekommenen Forderungen der IATF filtern und dann mit den bestehenden Abläufen im Unternehmen abgleichen. „In den meisten Fällen waren wir bereits mit der Norm konform, an der einen oder anderen Position mussten wir neue Prozesse installieren oder Verfahrenstechniken anpassen“, so Willi Gaier. „Insgesamt sind wir im Verlauf des fünftägigen Audits nicht ins Schwitzen gekommen.“

Zu den besonderen Forderungen der Automobilindustrie zählt u. a. die Bemusterung nach Produktionsstopp für mehr als ein oder zwei Jahre – je nach Kunde auch noch länger. Für die REINZ-Dichtungs-GmbH eine Selbstverständlichkeit: Der aktuelle Teilekatalog reicht zurück bis zu Zylinderkopfdichtungen aus den 1950er-Jahren.

Das Zertifikat nach IATF 16949 gilt für drei Jahre und muss jährlich von IATF-zertifizierten Auditoren bestätigt werden. Nach Ablauf ist eine Re-Zertifizierung erforderlich.

Über Dana Incorporated
Dana ist ein weltweit führender Anbieter innovativer Technologien zur Steigerung der Effizienz, Leistung und Nachhaltigkeit von Fahrzeugen und Maschinen. Dana unterstützt den Markt für Pkw, Nutz- und Off-Highway-Fahrzeuge sowie Anwendungen mit industriellen und stationären Maschinen.n Das 1904 gegründete Unternehmen beschäftigt heute mehr als 30.000 Mitarbeiter in 33 Ländern, die durch ihr Engagement langfristige Wertschöpfung für die Kunden erbringen. 2017 erwirtschaftete das US-amerikanische Unternehmen mit Hauptsitz in Maumee im Bundesstaat Ohio einen Umsatz von 7,2 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.dana.com.

Dana Power Technologies
REINZ-Dichtungs-GmbH
Carolin Sailer
Team Manager Kommunikation und Marketing
Reinzstraße 3-7
89233 Neu-Ulm
Fon +49 (0) 731 7046-407
Fax +49 (0) 731 7046-400
E-Mail: carolin.sailer@dana.com
Internet: www.victorreinz.com

Automechanika 2018: TMD Friction setzt auf globale Präsenz und ein differenziertes Markenportfolio

Mit dem Slogan „This is our world” präsentiert sich TMD Friction in diesem Jahr auf der Automechanika. Damit unterstreicht der Bremsbelagspezialist zum einen seine globale Präsenz auf dem Ersatzteilmarkt und stellt zum anderen auch seine eigene Markenwelt vor. Der 300 Quadratmeter große Stand von TMD Friction befindet sich traditionell in Halle 6 und präsentiert das gesamte Markenportfolio, das TMD Friction für die verschiedenen Anforderungen im weltweiten Ersatzteilmarkt bereithält.

Als führender Lieferant und Entwicklungspartner internationaler Automobil- und Bremsenhersteller kann TMD Friction seine Expertise in den Aftermarket einbringen und ein breites Produktprogramm für Pkw, Nutzfahrzeuge und den Rennsport anbieten. In diesem Jahr wird auf der Automechanika besonderer Fokus auf die Marken Textar, Don und Nisshinbo gelegt. Während Textar als Synonym für Erstausrüsterqualität und schnelle Verfügbarkeit im Ersatzteilmarkt steht, zielt Don insbesondere auf Fahrzeuge ab, die mindestens fünf Jahre alt sind. Neu ist, dass die Marke Don ab sofort nicht mehr nur für Nutzfahrzeuge, sondern auch für Pkw verfügbar ist. Das Don Pkw-Programm umfasst derzeit insgesamt 600 Produktreferenzen für Bremsbeläge sowie das zugehörige Programm an Bremsscheiben. Produktreferenzen für leichte Nutzfahrzeuge werden im nächsten Schritt ins Programm aufgenommen. Neben der Premium-Erstausrüstermarke Textar und Don als Marke für preissensible Kunden zielen Bremsbeläge der Erstausrüstermarke Nisshinbo speziell auf asiatische Fahrzeuge außerhalb Europas ab. Derzeit ist Nisshinbo bereits auf dem russischen Markt sowie im Nahen Osten, Afrika, Mittelamerika, der Karibik und einigen asiatischen Ländern erhältlich. In Zukunft wird Nisshinbo schrittweise auch in weiteren Märkten eingeführt. Auf dem TMD Friction-Stand kann sich der Besucher ein Bild davon machen, welches Produkt für welchen Anwendungszweck am besten geeignet ist.

Als einer der weltweit größten Reibbelagproduzenten ist TMD Friction überall dort vertreten, wo auch seine Kunden tätig sind. Das Unternehmen betreibt 15 Produktionsstätten und sieben Forschungs- und Entwicklungszentren auf der ganzen Welt. Kürzlich erst eröffnete TMD Friction ein neues Lager mit 47.000 Quadratmetern Fläche bei Shanghai, über das Ersatzteilmarkt-Kunden auf dem chinesischen Festland jetzt noch schneller versorgt werden können. Der neue Standort ergänzt die bereits bestehenden Lager in Hitdorf (Deutschland) und Riga (Lettland).

„Die Automechanika Frankfurt ist für uns nach wie vor eine der wichtigsten Branchenveranstaltungen und damit ein absoluter Pflichttermin. Wir sind mit TMD Friction weltweit vertreten und daher auch in anderen Märkten auf der Automechanika aktiv, beispielsweise in Dubai oder Moskau. Ziel ist es, unsere Markenwelt gemäß unserem Slogan ‚This is our world‘ über alle Grenzen hinweg bekannt zu machen“, erklärte Bob Lightfoot, Executive Director Sales Europe & Marketing, Communications bei TMD Friction.

Slogan
Messestand

Der Bremsbelagspezialist TMD Friction präsentiert sich in diesem Jahr mit dem Slogan „This is our world“ auf der Automechanika Frankfurt.

Der 300 Quadratmeter große Stand von TMD Friction befindet sich in Halle 6 (B80).

Über TMD Friction
TMD Friction, hundertprozentige Tochtergesellschaft der Nisshinbo Holdings Inc., ist ein weltweit führender Hersteller von Bremsbelägen für die Automobil- und Bremsenindustrie. Zum Produktportfolio zählen neben Scheiben- und Trommelbremsbelägen für Pkw und Nutzfahrzeuge auch Bremsbeläge für den Rennsport sowie Reibmaterialien für die Industrie. Mit den Marken Textar, Nisshinbo, Mintex, Don, Pagid und Cobreq versorgt TMD Friction den weltweiten Ersatzteilmarkt. Unter den Markennamen Cosid und Dynotherm entwickelt und produziert TMD Friction außerdem Reibbeläge für die Industrie. Die TMD Friction Group hat vier Standorte in Deutschland und weitere in Europa, den USA, Brasilien, Mexiko, China, Japan und Südafrika und beschäftigt weltweit etwa 5.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.tmdfriction.com.

Für Rückfragen:
Sabine Brühl
Group Creative Marketing Manager
Independent Aftermarket
TMD Friction Services GmbH
Schlebuscher Straße 99
51381 Leverkusen
Deutschland
Telefon: +49 (0)2171 / 703 2511
sabine.bruehl@tmdfriction.com