Archiv für den Monat: Januar 2017

Dana präsentiert SPICER, VICTOR REINZ und GWB auf den Automechanika-Messen 2017 in Dubai und Jeddah

Dana als weltweit führender Anbieter von Antriebstechnologien, Dichtungssystemen und Thermomanagementprodukten, wird auf den Automechanika-Fachmessen 2017 in Jeddah und Dubai ein leistungsstarkes Sortiment seiner Aftermarket-Produkte präsentieren. Die Automechanika Jeddah ist die führende Regionalfachmesse der Automobil-Aftermarket-Branche in Saudi-Arabien. Sie findet vom 31. Januar bis 2. Februar im Jeddah Centre for Forums and Events statt. Die Automechanika Dubai ist die größte Automobil-Aftermarket-Messe in der Großregion Naher/Mittlerer Osten und Afrika. Sie findet vom 7. Mai bis 9. Mai im Dubai International Convention and Exhibition Centre statt.

Bei den anstehenden Automechanika-Messen wird Dana den Besuchern seiner Messestände Antriebstechnologieprodukte der Marke SPICER sowie Premium-Dichtungsprodukte der Marke VICTOR REINZ für den Aftermarket für Leichtfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und Off-Highway-Fahrzeuge präsentieren. Dana wird dort auch industrielle Antriebstechnologieprodukte der Marke GWB zeigen, welche speziell für die Märkte des Nahen und Mittleren Ostens entwickelt wurden. Das Unternehmen hat bei diesen Messen bereits früher seine SPICER Produkte vorgestellt. In diesem Jahr wird Dana die Produkte erstmals als komplette Antriebstechnologiepakete präsentieren, die aus Achs-, Getriebe- und Antriebsanwendungen bestehen. Dana präsentiert auf der Messe seine Produkte der Marken SPICER, VICTOR REINZ und GWB und kann so sein vielfältiges Produktportfolio sowie sein umfassendes Lösungsangebot für Antriebs-, Dichtungs- und industrielle Anwendungen besser vorstellen.

Bestandskunden und Interessenten aus aller Welt, die die Messestände von Dana auf der Automechanika besuchen, haben darüber hinaus Gelegenheit, direkt mit Technik- und Produktspezialisten von Dana über die Produktpalette des Unternehmens zu sprechen, Fragen zu stellen und eine persönliche Beziehung zu den Produkt- und Aftermarket-Experten von Dana aufzubauen.

In diesem Jahr wird Dana als Aussteller zum neunten Mal bei der Automechanika Dubai und zum zweiten Mal bei der Automechanika Jeddah präsent sein. In den vergangenen zehn Jahren gelang es Dana, seine Marktanteile auf diesen beiden Märkten auszubauen. Die anhaltende Präsenz von Dana auf diesen und anderen Automechanika-Messen in aller Welt zeugt vom großen Engagement, innovative Technologien und hochwertige OEM-Lösungen anzubieten, die den höchsten Leistungsanforderungen der Kunden aus aller Welt genügen.

Die Aftermarket-Produktwelt von Dana
Unter dem Namen renommierter Marken wie Dana, SPICER, VICTOR REINZ, GLASER, MAGNUM, GWB, THOMPSON, TRUCOOL, SVL und TRANSEJES bietet Dana eine breite Palette an Aftermarket-Lösungen an. Dazu zählen Originalteile, Universalteile und kostengünstige Produktreihen für Personenfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und Off-Highway-Fahrzeuge auf der ganzen Welt. Das Dana Aftermarket-Team agiert von 13 Vertriebszentren auf der ganzen Welt aus und steht mit persönlicher Kundenbetreuung und technischem Support zur Verfügung. Umfangreiche Lagerbestände garantieren eine hohe Produktverfügbarkeit mit schnellen Lieferzeiten. Weitere Informationen finden Sie unter www.victorreinz.com.

Über Dana Incorporated
Dana ist ein weltweit führender Anbieter von Antriebssträngen, Dichtungssystemen und Thermomanagementprodukten. Technologien von Dana steigern die Effizienz und Leistung von Pkw, Nutz- und Off-Highway-Fahrzeugen sowohl mit konventionellen als auch mit alternativen Antriebskonzepten. Das Dana Netzwerk umfasst rund 100 Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebszentren auf der ganzen Welt. OEM- und Aftermarket-Kunden haben so fast überall Zugriff auf ihren lokalen Produktservice. Das 1904 gegründete US-amerikanische Unternehmen mit Hauptsitz in Maumee im Bundesstaat Ohio beschäftigt heute rund 23.000 Mitarbeiter in 25 Ländern. Dana hat im Jahr 2015 einen Umsatz in Höhe von fast 6,1 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Das Forbes Magazine wählte Dana 2016 zu einem der 100 vertrauenswürdigsten US-Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.dana.com.

Für Rückfragen:
Dana Power Technologies
REINZ-Dichtungs-GmbH
Carolin Sailer
Team Manager Kommunikation und Marketing
Reinzstraße 3-7
89233 Neu-Ulm
Fon +49 (0) 731 7046-407
Fax +49 (0) 731 7046-400
E-Mail: carolin.sailer@dana.com
Internet: www.victorreinz.com

MAHLE Aftermarket erweitert Produktlinie ArcticPRO um TÜV-zertifiziertes Klimaservicegerät ACX 255

MAHLE_ACX255MAHLE Service Solutions, die junge Produktsparte für Werkstattausrüstung von MAHLE Aftermarket, erweitert die Produktlinie ArcticPRO® um das neue Klimaservicegerät ACX 255 für das Kältemittel R1234yf. Das Profi-Modell wurde vom TÜV Rheinland zertifiziert und erfüllt die VDA-Vorgaben.

Mit dem ACX 255 unterstreicht MAHLE Aftermarket erneut seine Kompetenz im Bereich der Klimaservicetechnologie. Sicherheit, Präzision und eine einfache Handhabung standen bei der Entwicklung des Geräts im Vordergrund. Es erfüllt alle technischen Vorgaben des vom VDA-Arbeitskreis „Klimatisierung“ erarbeiteten Lastenhefts für 1234yf-Klimaservicegeräte und ist bereits vom TÜV Rheinland freigegeben.

Flexibel und hocheffizient

Eine der zahlreichen technischen Besonderheiten des vollautomatischen Klimagerätes ACX 255, das sich für den Einsatz in freien sowie markengebundenen Kfz-Werkstätten eignet, ist das von den MAHLE Klimatechnikern entwickelte Identifier-Konzept. Anders als bei bisherigen Lösungen erfolgt die Kältemittelanalyse in einem extern angebrachten Analysegerät. Es wird über eine separate Leitung mit der Klimaanlage im Fahrzeug verbunden. Erkennt das ACX 255 eine Kon-tamination – z. B. ein unbekanntes oder verunreinigtes Kältemittel – werden lediglich der externe Identifier und die separate Leitung in weniger als einer Minute automatisch entleert und gereinigt. Das Gerät ist somit sofort wieder einsatzbereit. Ein zeitaufwändiger Dekontaminierungsprozess des gesamten Klimaservicegeräts entfällt. Ein weiterer Vorzug dieses Konzepts: Mit einem externen Analysegerät können mehrere Klimaservicegeräte der MAHLE ArcticPRO® Produktlinie bedient werden. Ist die Kontaminationsprüfung nach rund 20 Sekunden abgeschlossen, wird der Identifier einfach vom Servicegerät abgekoppelt und ans nächste Klimagerät angeschlossen. Die Vorteile für die Werkstätten liegen auf der Hand: die Anschaffungskosten sinken, die Service-Prozesse werden flexibler und effektiver.

Aktiv gegen Feuchtigkeit im Öl

Eine weitere, zum Patent angemeldete technische Neuentwicklung ist die AOP (Active Oil Protection) Ölflasche. Beim Befüllen gelangt üblicherweise Feuchtigkeit ins Öl. Die Folge: eine Verunreinigung, welche die Klimaanlage auf Dauer schädigt. Gegen diesen Effekt haben die MAHLE Ingenieure die Ölflasche mit einem austauschbaren Trockenmitteleinsatz ausgerüstet. Bereits beim Befüllvorgang entzieht er der Luft die Feuchtigkeit. Die AOP Ölflasche stellt daher eine flexible, sichere und kostengünstige Lösung dar. Die Werkstätten können handelsübliche Öle einsetzen und sind nicht an Systeme oder Marken gebunden.

Wirtschaftlichkeit im Blick

Alle Modelle der Produktlinie ArcticPRO® zeichnen sich durch die E³-Technologie von MAHLE aus: basierend auf drei Bausteinen ermöglicht sie es Werkstätten, den Klimaservice ökologisch, wirtschaftlich und effizient durchzuführen. Beim neuen Klimaservicegerät ACX 255 sind in erster Linie die E³-Connect-Kupplungen hervorzuheben. Durch sie ist sichergestellt, dass beim An- und Abkoppeln der Service-Geräte kein teures, umweltbelastendes Kältemittel freigesetzt, sondern dieses restlos zurückgewonnen wird und Kosten eingespart werden können.

Eine weitere technische Besonderheit des ACX 255 ist die standardmäßig integrierte Ferndiagnose und -servicefunktion. Über eine Online-Verbindung können verschiedene Bauteile angesteuert und überprüft, Fehlfunktionen diagnostiziert und Software-Updates durchgeführt werden. Jederzeit und überall. Damit gehört das ineffektive Warten auf einen Servicetechniker der Vergangenheit an.

Über MAHLE
MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie. Der Konzern deckt mit seinen Produkten 3/4 für Verbrennungsmotoren und deren Peripherie bis hin zu Lösungen für elektrifizierte Fahrzeuge alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab: von Motorsystemen und -komponenten über die Filtration bis zum Thermomanagement. Der Konzern hat 2015 mit rund 76.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11,5 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit über 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten.

Über MAHLE Aftermarket
Der Geschäftsbereich MAHLE Aftermarket ist weltweit Partner von Werkstätten und Handel, der mit Ersatzteilen in Erstausrüstungsqualität sowie mit Spezialequipment hochwertige Lösungen für Wartung und Service anbietet. MAHLE Aftermarket ist weltweit an 22 Standorten mit 1.582 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten, die 2015 einen Umsatz von 835 Millionen Euro erwirtschafteten. Mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH erfahren Sie unter: www.mahle-aftermarket.com.

Über MAHLE Service Solutions
Im Produktbereich MAHLE Service Solutions vereint MAHLE Kompetenzen aus zahlreichen Unternehmenssparten: Im Bereich Fahrzeugklimatisierung ist der Zulieferer aus Stuttgart mit MAHLE Behr seit über 25 Jahren Entwicklungspartner und Erstausrüstungslieferant verschiedenster OEM weltweit. Als innovativer Ausrüster fertigt der Bereich MAHLE Powertrain Prüf- und Diagnosesystemen für die Automobilindustrie. Die in den MAHLE Konzern integrierte US-amerikanische RTI Technologies Inc. ist auf Klimaservicegeräte und Systeme zum Flüssigkeitsaustausch spezialisiert. Dieses umfassende Know-how und die langjährige Expertise fließen in das Produktportfolio von MAHLE Service Solutions ein. Das Angebot garantiert Werkstätten nicht allein Ersatzteile in Erstausrüsterqualität, sondern auch Komplettlösungen für die Werkstattausrüstung mit den Schwerpunkten Motor und Thermomanagement.

Für Rückfragen:
MAHLE International GmbH
Bettina Köhler
Corporate Communications Aftermarket
Pragstraße 26-46
70376 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 711 / 501-13185
bettina.koehler@mahle.com

Neu im Textar Sortiment: ABS Sensor Checker

Als Signalgeber für die Regelung des Bremsdrucks ist der ABS Sensor ein wichtiges Teil des Antiblockiersystems. Mittels eines Sensorrings, misst der ABS Sensor, wie schnell sich die Räder drehen und ist unter dem Aspekt der Fahrsicherheit bedeutend. Tritt ein Defekt auf, ist eine schnelle Fehlerdiagnose daher sehr ratsam.

Textar bietet jetzt einen praktischen ABS Sensor Checker für Bremsscheiben mit magnetischem ABS Sensorring. Ohne ein auwändiges Diagnosesystem ist damit ein leichtes und kostengünstiges Prüfen der Magnetsegmente des Sensors möglich. Das Prüfgerät macht durch einfaches Auflegen die Magnetfelder sichtbar und unregelmäßige Verläufe, die auf einen defekten Senorring deuten, sofort erkennbar.

Zur Einführung und für eine begrenzte Zeit legt Textar seinen Bremsscheiben mit magnetischem ABS Senorring das Prüfgerät kostenlos bei.

Über TMD Friction
TMD Friction ist ein weltweit führender Hersteller von Bremsbelägen für die Automobil- und Bremsenindustrie. Zum Produktportfolio zählen neben Scheiben- und Trommelbremsbelägen für Pkw und Nutzfahrzeuge auch Bremsbeläge für den Rennsport sowie Reibmaterialien für die Industrie. Mit den Marken Textar, Mintex, Don, Pagid und Cobreq versorgt TMD Friction den weltweiten Ersatzteilmarkt. Unter den Markennamen Cosid und Dynotherm entwickelt und produziert TMD Friction außerdem Reibbeläge für die Industrie. Die TMD Friction Group hat vier Standorte in Deutschland und weitere in Europa, den USA, Brasilien, Mexiko, China, Japan und Südafrika und beschäftigt weltweit etwa 4.800 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.tmdfriction.com.

Für Rückfragen:
Sabine Brühl
Group Creative Marketing Manager
Independent Aftermarket
TMD Friction Services GmbH
Schlebuscher Straße 99
51381 Leverkusen
Deutschland
Telefon: +49 (0)2171 / 703 2511
sabine.bruehl@tmdfriction.com