Archiv für den Monat: September 2016

Automechanika-Rückblick: Schaeffler punktet bei Entdeckern

Schaeffler zieht nach der Automechanika 2016 ein durchweg positives Fazit. Der Unternehmensbereich Automotive Aftermarket der Schaeffler Gruppe präsentierte sich auf der größten internationalen Leitmesse für den automobilen Ersatzteilmarkt unter dem Motto „discover more“. Auf rund 1.200 Quadratmetern Standfläche gewährte das Unternehmen teils virtuelle Einblicke in seine Produkte für Pkws, Nutzfahrzeuge und Traktoren, zeigte die dazugehörigen Reparaturlösungen und demonstrierte sein umfangreiches Serviceangebot für Werkstätten. Darüber hinaus nahm Schaeffler die diesjährige Automechanika zum Anlass, sein 40-jähriges Jubiläum im Automotive Aftermarket gemeinsam mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern zu feiern.

Als Publikumsmagnet erwies sich die virtuelle Erkundung der Highlight-Produkte, die durch Virtual Reality hautnah erlebbar wurden. In einer simulierten Werkstatt wechselten die Besucher mit der Reparaturlösung LuK RepSet 2CT eigenhändig eine trockene Doppelkupplung und steuerten ein Miniatur-Raumschiff durch das Innenleben eines Pkw-Motors, um mehr über die INA Motorenkompetenz zu erfahren. Premiere auf der Automechanika feierte das exklusiv für den Ersatzteilmarkt entwickelte FAG SmartSET: Auch diese einbaufertige Reparaturlösung für Lkw-Radlager ließ sich mit all ihren Komponenten virtuell erleben.

Ebenfalls im Fokus des Messeauftritts stand die Servicemarke REPXPERT, deren Mehrwert für die Werkstatt an sechs Werkbänken demonstriert wurde. Individuell auf die Wünsche der Besucher zugeschnitten, zeigten die REPXPERTen nicht nur praxisnahe Reparaturvorführungen, sondern erklärten vor Ort das umfangreiche Portfolio anhand der rund 50 Exponate und gaben jede Menge Tipps für die Montage.

„Gerade weil die Mobilität der Zukunft immer komplexer wird, war es uns wichtig, aktuelle wie zukünftige Themen verständlich, informativ und kompetent darzustellen. Das ist uns gelungen. Handel und Werkstatt haben bei uns konkret erfahren, wie sie von unseren Produkten und Reparaturlösungen profitieren können“, sagt Michael Söding, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Schaeffler Automotive Aftermarket. „Wir freuen uns zudem über die überwältigende, positive Resonanz und die Glückwünsche zu unserem 40-jährigen Jubiläum, die uns in den zahlreichen Gesprächen entgegengebracht wurden“, resümiert Söding.

Zahlreiche Besucher erkundeten die Produktinnovationen von Schaeffler auf dem 1.200 m² großen Messestand während der Automechanika 2016.
Individuell auf die Wünsche der Besucher zugeschnitten, zeigten REPXPERTen praxisnahe Reparaturvorführungen und erklärten vor Ort das umfangreiche Portfolio von Schaeffler.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

Ersatzteilgeschäft von MAHLE – Wachstum durch Werkstattausrüstung und erweitertes Produktportfolio

Olaf Henning, Mitglied der Konzernleitung und Geschäftsführer der MAHLE Aftermarket GmbHVom 13. bis 17. September 2016 präsentiert sich MAHLE Aftermarket auf der Automechanika in Frankfurt. Mit Innovationen, der Erweiterung des Produktportfolios und dem Bekenntnis zum Ausbau seines jüngsten Bereichs MAHLE Service Solutions bleibt MAHLE Aftermarket weiterhin auf Wachstumskurs. Eine besondere Rolle spricht der Ersatzteil- und Servicespezialist 2016 dem nordamerikanischen Wirtschaftsraum zu.

Die zunehmende Modellvielfalt von Fahrzeugen und alternde Fuhrparks stellen Kfz-Werkstätten vor große Herausforderungen. Auch die aktuellen Trends, die im Sinne einer nachhaltigen Mobilität Effizienztechnologien künftiger Fahrzeuggenerationen in den Mittelpunkt stellen, haben großen Einfluss auf Reparatur- und Wartungsabläufe in der Werkstatt. „Die Aufgaben für Kfz-Werkstätten verändern sich weiterhin rapide. Die Betriebe müssen daher ihre Kompetenzen weiter ausbauen und insbesondere in eine neue Generation Diagnose- sowie Wartungsgeräte investieren“, erklärt Olaf Henning, Mitglied der Konzernleitung und Geschäftsführer der MAHLE Aftermarket GmbH. „‚Powered by your needs‘ ist für MAHLE nicht einfach nur Claim, sondern der Maßstab, den wir an unsere Lösungen anlegen. Wir unterstützen Werkstätten dabei, ihre Aufgaben zuverlässig und schnell lösen zu können“, sagt Henning. Hier sieht der Ersatzteil- und Servicespezialist von MAHLE das größte Wachstumspotenzial: neben der Bereitstellung erstklassiger Komponenten – wie etwa des neuen Innenraumfilters CareMetix – auch Angebote zur konkreten Unterstützung der Mitarbeiter von Kfz-Werkstätten bereitzuhalten. Deshalb baut MAHLE Aftermarket auf seine jüngste Produktsparte MAHLE Service Solutions. Diese spezialisiert sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Werkstattausrüstung für den freien Ersatzteilemarkt sowie auf End-of-Line-Test und OES-Diagnose für Fahrzeughersteller.

Mehr Wachstum durch neue Strategien

Das Wachstum von MAHLE Service Solutions sorgt in Nordamerika für deutlich höhere Vertriebsleistung. Einen weiteren positiven Effekt erwartet MAHLE Aftermarket ab November 2016: Dann richtet der Ersatzteil- und Servicespezialist das Dichtungsgeschäft auf die Marke MAHLE Original aus. Geplant ist der Startschuss zur internationalen Aftermarket Messe AAPEX in Las Vegas.

Gleiches gilt für Europa. Hier hat MAHLE Aftermarket seine Präsenz insbesondere in Osteuropa ausgebaut. Trotz wirtschaftlicher Turbulenzen in Russland wächst der Marktanteil sowohl dort als auch in Kontinentaleuropa. Die positive Entwicklung im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum hält ebenfalls an, kontinuierlich angetrieben durch den wachsenden Fahrzeugpark, der wiederum ein Wachstum für den freien Ersatzteilemarkt mit sich bringt. Hinzu kommen neue Geschäftsmodelle – eine Kombination aus eCommerce und Social-Media-Marketing –, die MAHLE Aftermarket auf diesem sehr heterogenen Markt erprobt und die sich positiv entwickeln. „Weltweit betrug die Wachstumsrate 2015 bei MAHLE Aftermarket rund 4 Prozent“, fasst Henning zusammen. „Wir streben für 2016 ein Wachstum über dem Vorjahresniveau an.“

Über MAHLE
MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie. Der Konzern deckt mit seinen Produkten für Verbrennungsmotoren und deren Peripherie bis hin zu Lösungen für elektrifizierte Fahrzeuge alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab: von Motorsystemen und -komponenten über die Filtration bis zum Thermomanagement. Der Konzern hat 2015 mit rund 76.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11,5 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit über 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten.

Über MAHLE Aftermarket
Der Geschäftsbereich MAHLE Aftermarket ist weltweit Partner von Werkstätten und Handel, der mit Ersatzteilen in Erstausrüstungsqualität sowie mit Spezialequipment hochwertige Lösungen für Wartung und Service anbietet. MAHLE Aftermarket ist weltweit an 22 Standorten mit 1.582 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten, die 2015 einen Umsatz von 835 Millionen Euro erwirtschafteten.

Mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH erfahren Sie unter: www.mahle-aftermarket.com

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Corporate Communications Aftermarket
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com

FAG SmartSET – die einbaufertige Radlager-Reparaturlösung für Lkws, Busse und Trailer von Schaeffler im Automotive Aftermarket

Mit dem FAG SmartSET bietet Schaeffler im Automotive Aftermarket eine einbaufertige Reparaturlösung für die Instandsetzung von Radlagern an Lkws, Bussen und Trailern. Vorgefettet, vormontiert und mit vorpositionierten Kegelrollen versehen, leistet die neue Komplettlösung einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der Betriebskosten. Mehr noch: Der Einbau und die Montage der Radlager gestalten sich so einfach und sicher wie nie. Schaeffler stellt das neue FAG SmartSET im Rahmen der Automechanika auf seinem Messestand im Forum (Ebene 0, Stand 1) erstmals vor. Darüber hinaus können Besucher die Reparaturlösung auch virtuell kennenlernen und ihre Komponenten mittels einer 3D-Brille „im digitalen Raum“ zusammensetzen.

„Mit steigendem Wettbewerbs- und Preisdruck rücken die Betriebskosten immer stärker in den Fokus von Flottenbetreibern und Transportunternehmen. Dabei entscheidet im Reparaturfall nicht das billigste Ersatzteil über die Senkung der Betriebskosten, sondern jenes, das über die Lebensdauer des Nutzfahrzeugs hinweg betrachtet die höchste Zuverlässigkeit verspricht. Ob FAG SmartSET oder unsere patentierte FAG Repair Insert Unit (RIU) – solch ganzheitliche Reparaturlösungen in Form von vormontierten und qualitativ hochwertigen Radlagereinheiten sind Schlüsselfaktoren, wenn es darum geht, den heutigen Bedürfnissen der Lkw- und Bus-Werkstätten entgegenzukommen“, betont Dr. Robert Felger, Geschäftsleitung Produkt und Marketing, Schaeffler Automotive Aftermarket.

Das FAG SmartSET von Schaeffler wurde eigens für den freien Ersatzteilmarkt entwickelt und eignet sich für alle Lkw-, Bus- und Trailer-Achsbauarten mit Standard-Kegelrollenlagern. Kernelement der neuen Reparaturlösung bilden zwei vormontierte Radlagereinheiten – jeweils bestehend aus Kegelrollen, einem innovativen Käfig mit Halteelementen sowie einem speziell beschichteten Innen- und einem Außenring. Die Beschichtung schützt das Lager zuverlässig vor Korrosion, Schlupfschäden und Rissbildung. Ein Stützring positioniert die Kegelrollen vor, wodurch das umständliche Drehen der Räder beim Einstellen des Radlagerspiels entfällt. Das FAG SmartSET ist werkseitig vorgefettet und stellt somit sicher, dass Werkstattprofis stets die korrekte Fettmenge und -spezifikation verwenden. Zudem verhindert ein Staubschutzdeckel, dass Schmutzpartikel eindringen und das Fett verunreinigen. Als Komplettsatz inklusive Einpresswerkzeug ermöglicht die neue Lösung schnelle, saubere und effiziente Reparaturvorgänge, minimiert Fehlerquellen und schafft Kostenvorteile.

Einen zusätzlichen Mehrwert bietet die neue Reparaturlösung in Verbindung mit der Instandsetzung von Bremsen. Denn: Während hier bei der Demontage der Nabe die Standardkegelrollenlager herausfallen, verbleibt das FAG SmartSET als Einheit in der Nabe. Zeitintensive, übliche Tätigkeiten, wie das Ent- und Befetten der Nabe oder der Austausch des Wellendichtrings, entfallen. Auf diese Weise können Werkstattprofis – verglichen zur Montage von Standard-Kegelrollenlagern – je nach Fahrzeugmodell bis zu zwei Stunden pro Achse einsparen.

Es stehen unterschiedliche Ausführungen des FAG SmartSET zur Verfügung, die bereits eine Vielzahl an Modellen bedeutender Lkw- und Achsenhersteller abdecken. Für die neue Komplettlösung hält Schaeffler für den Automotive Aftermarket zudem das passende Einpresswerkzeug, ein Installationsvideo sowie eine technische Broschüre bereit. Weitere Informationen sind im Internet über das Werkstattportal REPXPERT (www.repxpert.de) erhältlich.

Werkseitig vorgefettet, vormontiert und mit vorpositionierten Kegelrollen versehen, leistet die neue Reparaturlösung FAG SmartSET einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der Betriebskosten.

Werkseitig vorgefettet, vormontiert und mit vorpositionierten Kegelrollen versehen, leistet die neue Reparaturlösung FAG SmartSET einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der Betriebskosten.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

MAHLE Aftermarket auf der Automechanika – Werkstattausrüstung für zuverlässigen Service und Wartung

Gemäß dem Motto „Powered by your needs“ präsentiert MAHLE Aftermarket auf der Automechanika in Frankfurt seine junge Produktsparte der Werkstattausrüstung, MAHLE Service Solutions. Der Produktbereich zeigt seine Highlights während der Messe vom 13. bis 17. September erstmals auf einem eigenen Stand in Halle 9, Stand A69 und demonstriert, wie er den Erfolg aus über 25-jähriger Unternehmenskompetenz in Fahrzeugklimatisierung, Fahrzeugdiagnose und Fluidmanagement jüngst für den freien Ersatzteilemarkt umsetzen konnte.

MAHLE Service Solutions hat sich auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Werkstattausrüstung für den freien Ersatzteilemarkt sowie auf End-of-Line-Test und OE-Diagnose in der Automobilproduktion spezialisiert. Denn stetig komplexer werdende Motoren und Bordtechnik erfordern anspruchsvolle Fehlersuch-, Service- und Reparaturmethoden. So entwickelte MAHLE Service Solutions speziell auf die Bedarfe der Werkstätten und Erstausrüster ausgerichtete Fahrzeugdiagnosesysteme, Klimaservice- und Automatikgetriebespülgeräte. „Der kontinuierliche Ausbau dieses Produktbereichs unterstreicht die Bedeutung, die wir umfassenden Servicelösungen für unsere Kunden beimessen“, sagt Olaf Henning, Mitglied der Konzernleitung und Geschäftsführer der MAHLE Aftermarket GmbH. „Der Bereich vereint die über 25-jährigen Unternehmenskompetenzen aus Fahrzeugklimatisierung, Fahrzeugdiagnose und Fluidmanagement: Das daraus entwickelte Portfolio unterstützt Werkstätten dabei, den Service und die Wartung schneller und effizienter abzuwickeln.“

mahle-ac-service-unit_klimaservicegeraete_2016Klimaservicegeräte mit E3-Technologie: geringere Wartungszeiten und -kosten

Das Programm an Klimaservicegeräten ist ein elementarer Bestandteil des Produktportfolios von MAHLE Service Solutions. Ob Klimaservicegeräte für das Profi- oder das Einsteigersegment: die allen ArcticPRO®-Produkten zugrunde liegende E³-Technologie ermöglicht es den Werkstätten, den Klimaservice umweltfreundlich, wirtschaftlich und effizient abzuwickeln. Sie basiert auf drei Bausteinen: Mit dem patentierten Prozess E3-Fill lässt sich das Klimasystem unabhängig von Fahrzeug- und Umgebungstemperatur befüllen. E3-Pump, der interne Reinigungsprozess der Vakuumpumpe, verlängert Ölwechselintervalle auf bis zu 1.000 Betriebsstunden – der jährliche Ölwechsel entfällt. Zudem lässt sich mit den E3-Connect-Kupplungen das Kältemittel aus Schläuchen und Servicekupplungen restlos zurückgewinnen. So wird weder umweltbelastendes Kältemittel freigesetzt, noch kann Luft ins Fahrzeug-Klimasystem oder ins Servicegerät gelangen. Geringere Wartungszeiten und -kosten sind das Ergebnis dieser drei Technologie-Komponenten.
Ein Highlight auf der Messe ist die ArcticPRO®-Einheit ACX1299: Seit März 2016 stattet MAHLE Service Solutions sämtliche Vertragshäuser von Kia Motors America in den USA exklusiv mit der ArcticPRO®-Einheit ACX1299 aus. Zu dieser Einheit gehört die Komplettdiagnose der Fahrzeugklimaanlage ebenso wie eine Vernetzung in das OEM-Garantieabwicklungssystem, das Bereitstellen integrierter Serviceinformationen und die Möglichkeit, Verbrauchsprodukte wie Öl und Filter per automatisiertem Bestellprozess direkt zu ordern.

Markterfolg: Diagnosesystem für Werkstätten in Nordamerika

Basierend auf der End-of-Line-Test-Expertise hat MAHLE Service Solutions mit TechPRO® ein integriertes System zur Fahrzeuganalyse entwickelt, das Werkstätten bei der Fehlerdiagnose von Fahrzeugen verschiedener namhafter Automobilmarken unterstützt. Es überzeugt durch eine intuitive und einfache Bedienung, die eine tiefe und umfassende Diagnose innerhalb nur weniger Sekunden ermöglicht. Derzeit ist TechPRO® das schnellste Diagnosesystem der Branche und konnte sich seit der Markteinführung auf dem US-amerikanischen Ersatzteilemarkt Anfang 2016 erfolgreich etablieren.

Über MAHLE
MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie. Der Konzern deckt mit seinen Produkten für Verbrennungsmotoren und deren Peripherie bis hin zu Lösungen für elektrifizierte Fahrzeuge alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab: von Motorsystemen und -komponenten über die Filtration bis zum Thermomanagement. Der Konzern hat 2015 mit rund 76.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11,5 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit über 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten.

Über MAHLE Aftermarket
Der Geschäftsbereich MAHLE Aftermarket ist weltweit Partner von Werkstätten und Handel, der mit Ersatzteilen in Erstausrüstungsqualität sowie mit Spezialequipment hochwertige Lösungen für Wartung und Service anbietet. MAHLE Aftermarket ist weltweit an 22 Standorten mit 1.582 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten, die 2015 einen Umsatz von 835 Millionen Euro erwirtschafteten.

Mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH erfahren Sie unter: www.mahle-aftermarket.com

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Corporate Communications Aftermarket
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com

LuK RepSet 2CT jetzt auch für Alfa Romeo und Fiat 6-Gang-Getriebe C635 DDCT

Schaeffler hat mit dem LuK RepSet 2CT für Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo und Fiat (6-Gang-Getriebe C635 DDCT) jetzt eine weitere Reparaturlösung zur Instandsetzung trockener Doppelkupplungssysteme für den automobilen Ersatzteilmarkt entwickelt. Auf der Automechanika 2016 in Frankfurt präsentiert Schaeffler diese Reparaturlösung erstmals mit 3D-Technik. Das neue LuK RepSet 2CT sowie das passende Spezialwerkzeug werden Anfang 2017 im Handel verfügbar sein.

Mit der vorgestellten LuK RepSet 2CT Reparaturlösung für Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo und Fiat (6-Gang-Getriebe C635 DDCT) erweitert Schaeffler konsequent sein Programm zur Reparatur trockener Doppelkupplungssysteme. Bereits auf der Automechanika 2012 feierte Schaeffler mit dieser innovativen Reparaturlösung Weltpremiere und ist seither der einzige Anbieter einer derartigen Lösung für die Reparatur der trockenen Doppelkupplung im freien Ersatzteilmarkt. Aktuell steht es für Fahrzeuge der Marken Audi, Seat, Škoda und Volkswagen (1. und 2. Generation) mit 7-Gang-Getriebe (0AM), der Marke Renault mit 6-Gang-Getriebe (DC4) sowie Ford (6-Gang-Getriebe DPS6) zur Verfügung.

Ganz unter dem Motto „discover more“ können die Besucher auf der Automechanika die Highlight-Produkte von Schaeffler durch den Blick einer 3D-Brille selbst entdecken: In einer virtuellen Werkstatt führen sie eigenhändig eine Reparatur mit dem LuK RepSet 2CT und dem passenden Spezialwerkzeug durch und erleben, wie einfach die trockene Doppelkupplung ausgetauscht werden kann.

Generell gilt: Alle LuK RepSet 2CT Reparaturlösungen sind praxisorientierte Komplettlösungen. Neben der Doppelkupplung enthalten sie sämtliche, exakt aufeinander abgestimmte Bauteile, die für den Austausch des jeweiligen Doppelkupplungssystems notwendig sind. Neben Führungshülsen, Sicherungsringen und Befestigungsschrauben zählen hierzu ebenso Hebelaktoren, bzw. Einrückhebel und Einrücklager – denn auch am Einrücksystem ist mit Verschleiß zu rechnen.

Ebenfalls zu sehen ist das modulare LuK Spezialwerkzeug, bei dem Moduleinheiten miteinander kombiniert werden können – ideal für die fachgerechte Reparatur heutiger und künftiger LuK Doppelkupplungssysteme.

Das LuK RepSet 2CT von Schaeffler im Automotive Aftermarket ist jetzt auch für Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo und Fiat mit 6-Gang-Getriebe C635 DDCT verfügbar.
Passend hierzu – der fahrzeugspezifische LuK Werkzeugsatz für Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo und Fiat mit 6-Gang-Getriebe C635 DDCT.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

Höchster Schutz – MAHLE entwickelt Recovery Only Unit für sichere Kältemittelrückgewinnung

Ein Highlight am Messestand der MAHLE Aftermarket GmbH auf der Automechanika 2016 in Halle 9 ist die sogenannte Recovery Only Unit: ein in sich geschlossenes, leichtes und transportables Gerät zur Kältemittelrückgewinnung. Ganz gemäß dem MAHLE Motto „Powered by your needs“ können Werkstätten mit dieser einmaligen Lösung nicht lupenreines Kältemittel effizient, wirtschaftlich und vor allem sicher aus Fahrzeugklimaanlagen entfernen.

Ab dem 1. Januar 2017 darf das Kältemittel R134a nicht mehr in neuen Fahrzeugen verwendet werden. Die derzeitige Alternative ist das Kältemittel R1234yf. Branchenexperten vermuten, dass die Verwendung verschiedener Kältemittel für Bestands- und Neufahrzeuge in einer Werkstatt zu Fehlbefüllung und kontaminiertem Kältemittel im Fahrzeug führen kann. Ein Gasanalysegerät ist in der Lage, das Kältemittel zwar genau zu identifizieren, einen Schutz für Mensch und Maschine kann es ohne Weiteres allerdings nicht leisten. Gerade brennbare und explosive Substanzen in nicht lupenreinem Kältemittel sind die Risikofaktoren. Eine saubere und vor allem sichere Rückgewinnung des Kältemittels aus dem Kühlkreislauf ist daher ein Muss.

Sicherste und schnellste Lösung zur Kältemittelrückgewinnung

mahle-recovery-only-unit_2016_smallIm Sinne des Mottos „Powered by your needs“ hat sich MAHLE Service Solutions in enger Abstimmung mit führenden Automobilherstellern dieses Themas angenommen und eine professionelle technische Lösung für eine sichere Kältemittelrückgewinnung erarbeitet: Die neue Recovery Only Unit ist ein in sich geschlossenes, leichtes und transportables Gerät zur Kältemittelrückgewinnung. Es enthält einen separaten Kältekreislauf ohne elektrische Bestandteile, der an ein vorhandenes Klimaservicegerät angeschlossen wird.

Im Vergleich zu üblichen Methoden ermöglicht die Recovery Only Unit von MAHLE einen schnellen und vor allem sicheren Klimaservice, bei dem die Sicherheit von Mensch und Material im Vordergrund steht. Hinzu kommt, dass mit der eigentlichen Reparatur oder Wartung der Klimaanlage wesentlich schneller – in weniger als 45 Minuten – gestartet werden kann. So ermöglicht diese weltweit einmalige, zum Patent angemeldete Lösung Werkstätten die zuverlässige, effiziente und ökonomische Rückgewinnung von Kältemittel aus dem Fahrzeugklimasystem.

Mit der Recovery Only Unit präsentiert MAHLE der Branche erstmals auf der Automechanika in Frankfurt die derzeit sicherste und schnellste Lösung für die Kältemittelrückgewinnung.

Über MAHLE
MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie. Der Konzern deckt mit seinen Produkten für Verbrennungsmotoren und deren Peripherie bis hin zu Lösungen für elektrifizierte Fahrzeuge alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab: von Motorsystemen und -komponenten über die Filtration bis zum Thermomanagement. Der Konzern hat 2015 mit rund 76.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11,5 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit über 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten.

Über MAHLE Aftermarket
Der Geschäftsbereich MAHLE Aftermarket ist weltweit Partner von Werkstätten und Handel, der mit Ersatzteilen in Erstausrüstungsqualität sowie mit Spezialequipment hochwertige Lösungen für Wartung und Service anbietet. MAHLE Aftermarket ist weltweit an 22 Standorten mit 1.582 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten, die 2015 einen Umsatz von 835 Millionen Euro erwirtschafteten.

Mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH erfahren Sie unter: www.mahle-aftermarket.com

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Corporate Communications Aftermarket
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com

REPXPERT auf der Automechanika 2016: Qualität und Kompetenz aus einer Hand

Schaeffler präsentiert auf der Automechanika 2016 in Frankfurt sein umfassendes Serviceangebot im Automotive Aftermarket und stellt die Servicemarke REPXPERT in den Fokus des Messestandes. Von der Vorderachse über den Motor und Antrieb bis zur Hinterachse – erstmals stellt Schaeffler sein Portfolio mit rund 50 Exponaten markenübergreifend in den Segmenten Pkw, leichte und schwere Nutzfahrzeuge und Traktoren dar. Mit der Marke REPXPERT setzt das Unternehmen auf der Automechanika seinen herausragenden Service einmal mehr in Szene und demonstriert mit einem neuen Standkonzept noch mehr Kundennähe.

Praxisnahe und individuelle Reparaturvorführungen stehen nicht nur im Zentrum des diesjährigen Messeauftritts – vielmehr sind sie zentraler Bestandteil des umfassenden Serviceangebotes. Getreu dem Motto „discover more“ können die Besucher das gesamte Werkstattwissen von Schaeffler entdecken: An sechs Werkbänken zeigen REPXPERTen direkt am Stand zahlreiche Reparaturvorführungen individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse der Besucher zugeschnitten. Dabei demonstrieren sie beispielsweise die Reparatur einer trockenen Doppelkupplung mithilfe der einzigartigen Reparaturlösung LuK RepSet 2CT sowie die fachgerechte Handhabung des dazugehörigen Spezialwerkzeugs. Zugleich erklären sie die praktische Anwendung des REPXPERT Werkstattportals, wo all die gezeigten Tipps und Hilfestellungen auch online wieder zu finden sind.

Interessierten stehen die REPXPERTen direkt vor Ort bei der kostenlosen Registrierung im Portal zur Seite.

Die neue Servicedimension

„Seit der Einführung nutzen bereits mehr als 45.000 Werkstattprofis REPXPERT aktiv. Wir sind stolz darauf, Werkstätten rund um den Globus mit 17 individuellen Länderversionen die optimale Hilfestellung für eine professionelle Reparatur bieten zu können“, betont Dr. Robert Felger, Geschäftsleitung Produkt und Marketing, Schaeffler Automotive Aftermarket. Der Vorteil für REPXPERT-Nutzer: Über das Werkstattportal können sie schnell und unkompliziert passende Ersatzteile finden und erhalten eine breite Auswahl an fahrzeugspezifischen Reparatur- und Wartungsinformationen, Einstelldaten und Arbeitswerten. Herzstück ist der TecDoc-basierte, herstellerübergreifende Onlinekatalog, den Schaeffler als einziger Anbieter im Automotive Aftermarket komplett abbildet. Neu seit September ist die zusätzliche Integration der Traktor-Produkte sowie der dazugehörigen Service- und Produktinformationen in das Produktsortiment.

Umfassendes Trainingsangebot von Experten für Experten

Mit eigens entwickeltem, mobilem Trainingsequipment machen derzeit 65 REPXPERTen weltweit Ein- und Ausbausituationen direkt bei Kunden erlebbar, vermitteln praxisnah die fachgerechte Handhabung von Spezialwerkzeugen und geben wertvolle Tipps zur Schadensdiagnose und Reparatur. Alleine im vergangenen Jahr fanden mehr als 1.500 Trainings in 22 Sprachen statt. Eine Trainingsübersicht sowie ergänzende Informationen zu den Trainingsinhalten sind ebenfalls auf dem Werkstattportal www.repxpert.de (Rubrik: Lernen) zu finden.

In technischen Trainings demonstrieren REPXPERTen praxisnah Ein- und Ausbausituationen und vermitteln die fachgerechte Handhabung von Spezialwerkzeugen.
Das REPXPERT Werkstattportal ist weltweit in 17 individuellen Länderversionen verfügbar und bietet die optimale Hilfestellung für eine professionelle Reparatur.

Über Schaeffler
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die „Mobilität für morgen“. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. Euro. Mit rund 84.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe, intelligente Reparaturlösungen und Servicekompetenz.

Für Rückfragen:
Rouven Daniel
Director Marketing & Communications
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Str. 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3800
Fax +49 (0)6103 / 753-3809
E-Mail: rouven.daniel@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

Fünffacher Schutz dank fünf Schichten – MAHLE entwickelt Premium-Innenraumfilter CareMetix

allg-mahle_caremetix_2016_enWährend der Fahrt werden mehr als 100.000 Liter Luft pro Stunde in den Fahrzeuginnenraum geleitet. Marktgängige Innenraumfilter sorgen dafür, dass dabei möglichst wenige Schadstoffe in die Fahrerkabine gelangen. Der neue Innenraumluftfilter CareMetix von MAHLE kann weit mehr: Die neue S5-Breitband-Technologie filtert die üblichen Feststoff- und Gaspartikel aus der Umgebungsluft und eliminiert darüber hinaus zuverlässig selbst Gerüche. Damit reduziert CareMetix sämtliche Belastungen der Atemwege aller Insassen auf ein neues, absolutes Minimum.

Tatsächlich enthält die Luft, die uns umgibt, zahlreiche Partikel, Gase und Gerüche, die im komprimierten Raum der Fahrzeugkabine lästig, im schlimmsten Fall allergieauslösend oder gar gesundheitsschädlich sein können. Der neue MAHLE Innenraumfilter CareMetix wirkt diesen Belastungen der Atemwege mit der S5-Breitband-Technologie entgegen. „Die Performance von CareMetix ist um Klassen besser als alle Lösungen, die bislang in diesem Bereich angeboten werden. Die Innovation ist der völlig neue Adsorber, der zusätzlich zur Gasadsorption Gerüche aller Art und Intensität eliminiert“, erklärt Olaf Henning, Mitglied der Konzernleitung und Geschäftsführer der MAHLE Aftermarket GmbH. „Dass es aktuell nichts Vergleichbares auf dem Markt gibt, haben uns zahlreiche Testpersonen aus der Praxis bestätigt.“

Entscheidend für die Leistungsfähigkeit von Innenraumfiltern mit Aktivkohle und Adsorberlage sind die ausgewählten Medien, deren Oberflächenbeschaffenheit und Faltengeometrie. Der MAHLE Innenraumluftfilter CareMetix steht dabei für die ideal aufeinander abgestimmte Kombination von fünf spezialisierten Schichten, die die Wirksamkeit des Filters deutlich optimieren und das Filterspektrum erstmals so erweitern, dass es selbst Gerüche eliminiert. Die biofunktionale Wirkung des neuartigen Filterelements, also der Schutz vor Mikroorganismen und Allergenen, wurde zudem von unabhängigen Instituten bestätigt.

Die Verbindung aus Hochleistungs-Partikelfilter-Schicht, Molekularsieb-Schicht, zwei verschiedenen Aktivkohleschichten zur Adsorption von organischen und anorganischen Gasen und einer weiteren Schutzschicht bremst die mit der Luft einströmenden Feststoff- oder Gaspartikel bereits vor dem Fahrzeuginnenraum auf breiter Front aus:

  • Allergene, wie sie etwa alljährlich im Frühjahr in Form von Blütenpollen anfallen, werden wirksam abgeblockt und deaktiviert.
  • Bremsstaub, Dieselruß, Feinstaub und Reifenabrieb, von den Abgasen des vorausfahrenden Verkehrs weitertransportiert, werden umfassend herausgefiltert.
  • Dadurch bleibt der Fahrzeuginnenraum nahezu frei auch von kleinsten Partikeln (PM 2,5). Darüber hinaus sind die empfindlichen Komponenten der Klimaanlage so vor frühzeitigem Verschleiß geschützt.
  • Mikroorganismen wie Bakterien werden daran gehindert, sich auszubreiten – auch auf dem Filtermedium selbst.
  • Gleiches gilt für Schimmelpilze und -sporen, die sich vor allem bei feucht-warmer Witterung rasant verbreiten: Sie werden aus dem Fahrzeug herausgehalten und haben zudem keine Chance, sich auf dem Filtermedium festzusetzen.
  • Was den MAHLE CareMetix zu einem weltweiten Novum macht, ist seine Fähigkeit, zusätzlich zur Gasadsorption Gerüche aller Art und Intensität zu eliminieren. Sei es im Stau, bei Tunnelfahrten und Großbaustellen, in der Nähe von Klär- oder landwirtschaftlichen Anlagen: Der CareMetix schützt vor stechenden und beißenden Gerüchen wie Teerdämpfen, Schwefel- oder Ammoniakgasen, indem er sie komplett neutralisiert. Das ist nicht nur labortechnisch, sondern auch durch umfassende Belastungstests im automobilen Alltag belegt.

Über MAHLE
MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie. Der Konzern deckt mit seinen Produkten für Verbrennungsmotoren und deren Peripherie bis hin zu Lösungen für elektrifizierte Fahrzeuge alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab: von Motorsystemen und -komponenten über die Filtration bis zum Thermomanagement. Der Konzern hat 2015 mit rund 76.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11,5 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit über 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten.

Über MAHLE Aftermarket
Der Geschäftsbereich MAHLE Aftermarket ist weltweit Partner von Werkstätten und Handel, der mit Ersatzteilen in Erstausrüstungsqualität sowie mit Spezialequipment hochwertige Lösungen für Wartung und Service anbietet. MAHLE Aftermarket ist weltweit an 22 Standorten mit 1.582 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten, die 2015 einen Umsatz von 835 Millionen Euro erwirtschafteten.

Mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH erfahren Sie unter: www.mahle-aftermarket.com

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Corporate Communications Aftermarket
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com

MAHLE Klimakompressoren – ab 2017 auch im Portfolio von MAHLE Aftermarket

Thermomanagement ist eine der Kernkompetenzen des MAHLE Konzerns: Mit der langjährigen Erfahrung im Bereich Kühlung und Klimatisierung von MAHLE Behr und der Erweiterung der Produktpalette durch die Übernahme der Klimakompressoren-Sparte von Delphi Automotive PLC weist MAHLE ein umfassendes Technologie- und Fertigungsportfolio rund um den Kühl- und Klimakreislauf auf. Ganz im Sinne des Mottos „Powered by your needs“ stehen die Klimakompressoren aus dem Hause MAHLE ab 2017 für den Ersatzteilemarkt auch über MAHLE Aftermarket zur Verfügung.

Zahlreiche Fahrzeughersteller vertrauen der Technologie des Konzerns und bringen die Klimakompressoren schon millionenfach zum Einsatz. „Bereits heute fertigt MAHLE in seinen Werken in Ungarn, Brasilien, China und Mexiko Kompressoren für eine Vielzahl an Fahrzeugherstellern weltweit“, so Olaf Henning, Mitglied der Konzernleitung und Geschäftsführer der MAHLE Aftermarket GmbH. „Mit den Klimakompressoren deckt das Konzern-Portfolio jetzt das gesamte Spektrum des Kühl- und Klimakreislaufs im Fahrzeug ab. So stehen den Werkstätten ab 2017 die neuen MAHLE Klimakompressoren in Erstausrüsterqualität auch über MAHLE Aftermarket zur Verfügung. Und das für sämtliche Modelle der bedeutendsten Fahrzeughersteller.“

MAHLE Aftermarket arbeitet unter anderem konsequent am Ausbau seines Angebots im Bereich Thermomanagement: Die schlüssige Erweiterung gelingt dem Ersatzteil- und Servicespezialisten mit der gezielten Weiterentwicklung des Klimaservice-Geräte-Portfolios von MAHLE Service Solutions 2016 und mit der Aufnahme der Klimakompressoren in das Leistungsangebot ab 2017. Endverbraucher können sich dabei auf die Entwicklungskompetenz des Konzerns in allen Bereichen verlassen.

Über MAHLE
MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie. Der Konzern deckt mit seinen Produkten für Verbrennungsmotoren und deren Peripherie bis hin zu Lösungen für elektrifizierte Fahrzeuge alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab: von Motorsystemen und -komponenten über die Filtration bis zum Thermomanagement. Der Konzern hat 2015 mit rund 76.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11,5 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit über 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten.

Über MAHLE Aftermarket
Der Geschäftsbereich MAHLE Aftermarket ist weltweit Partner von Werkstätten und Handel, der mit Ersatzteilen in Erstausrüstungsqualität sowie mit Spezialequipment hochwertige Lösungen für Wartung und Service anbietet. MAHLE Aftermarket ist weltweit an 22 Standorten mit 1.582 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten, die 2015 einen Umsatz von 835 Millionen Euro erwirtschafteten.

Mehr über die MAHLE Aftermarket GmbH erfahren Sie unter: www.mahle-aftermarket.com

Für Rückfragen:
MAHLE Aftermarket GmbH
Pamela Berner
Corporate Communications Aftermarket
Pragstraße 26 – 46
70376 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0) 711/501-13185
Fax: +49 (0) 711/501-13700
pamela.berner@mahle.com