Archiv für den Monat: Januar 2015

TMD Friction Bremsenakademie 2015: Neue Schulungstermine

Auch 2015 bietet TMD Friction mit der Bremsenakademie seine Schulungen deutschlandweit an. Im Rahmen des Schulungskonzepts von TMD Friction, FTE automotive und SW-Stahl geben Profis ihr umfangreiches Bremsenfachwissen an Profis weiter. Für Werkstatt-, Service- und Vertriebsmitarbeiter ist die Bremsenakademie die ideale Möglichkeit, sich im professionellen Umfeld über Fortschritte der Bremsentechnologie zu informieren, weiterzubilden und Kenntnisse zu vertiefen.

Um erfahrenen Bremsenprofis genauso wie Neueinsteigern Gelegenheit zu geben, ihr Bremsen-Know-how kontinuierlich „frisch aufzutanken“, organisiert TMD Friction bereits seit fünf Jahren regelmäßig Schulungstermine. Konzept der zu diesem Zweck ins Leben gerufenen „Bremsenakademie“ ist es, für Werkstatt-, Service- und Vertriebsmitarbeiter eine Möglichkeit zu bieten, sich auf hohem fachlichen Niveau über Entwicklungen der Bremsentechnologie zu informieren.

„Wir empfehlen allen Werkstätten, dass sie ihre Mitarbeiter mindestens einmal im Jahr zur Weiterbildung schicken. Nur durch regelmäßige Schulungen bleiben Mechaniker hinsichtlich der Technik immer auf dem neuesten Wissensstand. In unseren praxisnahen Workshops widmen wir uns gezielt den Fragen der Teilnehmer. Die Sicherheit der Autofahrer steht für uns an erster Stelle,“ erklärt Volker Birkholz, Dozent der Bremsenakademie, Geschäftsbereich Aftermarket der TMD Friction Gruppe.

Die Bremsenakademie von TMD Friction basiert nicht nur auf der Vermittlung von Fakten und Fachwissen, sondern ebenso auf gegenseitigem Erfahrungsaustausch. So sind technische Problemstellungen schnell verstanden, Grundlagen sowie Wirkungsweisen von Bremsanlagen und Reibbelägen zügig erklärt. Mittels anschaulicher Beispiele der Markenbeläge Textar, Mintex und Don geben die Experten Tipps zur fachgerechten Montage. Thema sind neben dem Einbau u.a. auch Defekte an Bremsen: Verschiedenste Schadensbilder dienen dazu, Fehler zu beurteilen und zu diagnostizieren.

Informationen zur Bremsenakademie und Termine 2015:

Die Veranstaltungen der Bremsenakademie finden immer samstags von 8:15 bis 15:30 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 29 Euro pro Person. In diesem Preis sind Seminargebühr, umfangreiches Schulungsmaterial, ein hochwertiges Werkzeug sowie Getränke und ein Mittagessen enthalten. Die Termine und Veranstaltungsorte der Bremsenakademie 2015:

21. Februar – Großraum Regensburg
18. April – Großraum Leipzig
17. Oktober – Großraum Siegen
28. November – Großraum Krefeld

Weitere Details werden ca. drei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung bekannt gegeben. Alle Termine, Veranstaltungsorte, das Anmeldeformular und Informationen zur Bremsenakademie von TMD Friction finden Sie im Internet unter: www.bremsenakademie.de.

Bei Interesse an einer individuellen Schulung der Marken Textar, Mintex oder Don wendet man sich bitte an den zuständigen Area Sales Manager von TMD Friction.

Über die Schulungspartner der Bremsenakademie:

TMD Friction ist ein weltweit führender Hersteller von Bremsbelägen für die Automobil- und Bremsenindustrie. Zum Produktportfolio zählen neben Scheiben- und Trommelbremsbelägen für Pkw und Nutzfahrzeuge auch Bremsbeläge für den Rennsport sowie Reibmaterialien für die Industrie und den Schienenverkehr. Mit den Marken Textar, Pagid, Mintex, Don und Cobreq versorgt TMD Friction den weltweiten Ersatzteilmarkt. Unter den Markennamen Cosid und Dynotherm entwickelt und produziert TMD außerdem Reibbeläge für die Industrie und den Schienenverkehr. Die TMD Gruppe hat vier Standorte in Deutschland und weitere in Europa, den USA, Brasilien, Mexiko, China, Japan und Südafrika und beschäftigt weltweit etwa 4.800 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.tmdfriction.com.

SW-Stahl wurde 1987 gegründet und ist heute in Remscheid, dem Zentrum der Werkzeugindustrie, ansässig. Das Lieferprogramm umfasst ein Sortiment von über 6.000 hochwertigen, innovativen Automotive-Werkzeugen, welche über den Fahrzeugteile-Fachhandel und den Produktionsverbindungshandel vertrieben werden. Weitere Informationen unter www.sw-stahl.com / www.tool-is.com.

FTE automotive ist ein international führender Hersteller von hydraulischen Brems- und Kupplungssystemen für Pkw und Nkw. Das Unternehmen hat rund 60 Jahre Erfahrung in Entwicklung, Produktion und Systemvertrieb modernster Technologien für mehr Sicherheit und Komfort auf den Straßen weltweit. Weitere Informationen unter www.fte.de.

Für Rückfragen:
Tim Pelargus
Corporate Communications
TMD Friction Holdings GmbH
Schlebuscher Straße 99
51381 Leverkusen
Deutschland
Telefon: +49 (0) 2171 / 501 974
tim.pelargus@tmdfriction.com

AutoZum 2015 in Salzburg: Original Marken Partner zeigten Präsenz

Im Messezentrum Salzburg ging am vergangenen Samstag (24. Januar d.J.) die von Reed Exhibitions Messe Salzburg alle zwei Jahre veranstaltete internationale Fachmesse „AutoZum“ zu Ende. 310 Aussteller aus dem In- und Ausland hatten während der vier Messetage ihre Innovationen, neuen Programme, Angebote und Dienstleistungen aus den Bereichen Autowerkstatt- und Tankstelleneinrichtung, Kfz Ersatzteile und -Zubehör, chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik präsentiert. Damit wurden exakt 23.487 Fachbesucher, davon gut ein Fünftel aus dem Ausland, mobilisiert. Damit liegt die Besucherbilanz 2015 über dem hohen Niveau der „AutoZum“ des Jahres 2013.

„Die AutoZum hat mit der erfolgreichen Ausgabe 2015 erneut ihren Status als starke österreichische Leitmesse für die After-Sales-Sparten des automotiven Sektors bewiesen. Zudem strahlt sie weit in die benachbarten Staaten aus und fungiert somit auch als starker interregionaler Branchenevent“, freute sich DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Organisator Reed Exhibitions Messe Salzburg, über den Messeverlauf.

Auch die Original Marken Partner, die auf einem 180 m² großen Gemeinschaftsstand Präsenz zeigten waren mit dem Messeverlauf hochzufrieden, bot die AutoZum 2015 doch wieder einzigartige Möglichkeiten zu Geschäftsanbahnungen, Kontaktpflege und Networking. Parallel zur Messe sorgte ein überaus attraktives Fachprogramm mit einer Reihe von Expertenvorträgen für topaktuellen fachspezifischen Mehrwert. Auf ein Neues in 2017 …

Unser Messestand in Salzburg:

SPIDAN erweitert EPS-Teileangebot

Mit zehn Neuaufnahmen von elektrischen Lenkhelfpumpen und zwei elektrisch unterstützten Lenkgetrieben erweitert GKN das SPIDAN-Programm an EPS-Ersatzteilen für die Werkstatt. Diese neuen Teile decken einen Bestand von 2,5 Mio. Fahrzeugen in Europa ab, bei Pumpen insbesondere der Marken Citroёn C4, Dacia Logan, Sandero und Stepway, Peugeot Expert sowie Renault Laguna, Kangoo und Duster. Für Peugeot 1007 und Citroёn C3-Reparaturen sind jetzt elektrisch unterstützte Austausch-Lenkgetriebe verfügbar. Alle Neuaufnahmen werden zunächst als Neuteile in Erstausrüsterqualität geliefert, um sie später dem bewährten Aufarbeitungsprozess zuzuführen.

Mit der jüngsten Programmerweiterung enthält der SPIDAN-Katalog nunmehr elektrische Lenkhelfpumpen, Lenksäulen und elektrisch unterstützte Lenkgetriebe für einen Fahrzeugbestand von über 22 Mio. Fahrzeugen, somit das größte EPS-Ersatzteilsortiment im freien Teilemarkt. Alle Neuaufnahmen sind ab Januar 2015 in TecDoc enthalten.

GKN-Electric_Power_Pump_02

Über GKN
GKN ist der weltweit führende Lieferant von Komponenten und Systemen der Antriebstechnik. Unsere Marktposition beruht auf einer langen technologischen Tradition. GKN Service International liefert Original-GKN-Teile für den weltweiten Ersatzbedarf. Unter den Markennamen Spidan und Löbro bieten wir das umfassendste Programm an PKW-Seitenwellen, Längswellen, Gelenksätzen, Manschettensätzen sowie weiteren Fahrzeugteilen über Großhändler und lokale Teilehändler an.

Mehr über GKN und unsere Produkte für die Werkstatt erfahren Sie unter www.gknservice.com oder kontaktieren Sie:

GKN Service International GmbH . Marketing Communication & PR
Nussbaumweg 19-21 . 51503 Rösrath . Tel.: 02205 806 442 . Fax: 02205 806 422
E-Mail: maria.doerpinghaus@gkn.com

Original Marken Partner starten Schulungsoffensive

Schnelle technologische Entwicklungen prägen die Automobilbranche – und damit auch den freien Ersatzteilemarkt. Das verlangt nach immer mehr Spezialwissen in den Werkstätten. Aus diesem Grund haben die Original Marken Partner eine Schulungsoffensive aus der Taufe gehoben. Ziel dieses exklusiven Schulungsangebotes ist es, freien Werkstätten Expertenwissen aus erster Hand zu vermitteln.

Am 17. Januar 2015 fand nun die erste, gemeinsam von allen Original Marken Partnern ausgerichte Schulungsveranstaltung in den Räumlichkeiten des hochmodernen Schulungszentrums von Schaeffler Automotive Aftermarket in Langen bei Frankfurt statt. Zahlreiche Werkstätten haben das Angebot angenommen und sind nach Langen bei Frankfurt gereist. Alle Teilnehmer haben dabei jeweils die Produktschulungen aller Original Marken Partner durchlaufen und wertvolles Know-How erfahren.

In ungezwungner Atmosphäre blieb dabei auch genügend Zeit für den persönlichen Austausch untereinander. Für das leibliche Wohel war ebenfalls gesorgt. Ein paar Impressionen der wie wir finden, sehr gelungenen Veranstaltung finden Sie auf dieser Seite. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen Teilnehmern und wünschen Ihnen viel Spaß beim Rückblick auf einen ebenso schönen wie informativen (Schulungs-) Tag.

Die Termine/Orte der Folgeveranstaltungen werden zur Zeit terminiert und in Kürze auf dieser Website bekannt gegeben. Über das Anmeldeformular können Sie sich aber bereits unverbindlich vormerken lassen.

Das komplette Bildarchiv steht Ihnen hier zum Download bereit: Archivdatei herunterladen (38,3 MB).

Vorgespannte Ruville Fahrwerksfedern erstmals im freien Ersatzteilmarkt erhältlich

Als erster Anbieter auf dem freien Ersatzteilmarkt hält Schaeffler Automotive Aftermarket unter seiner Marke Ruville ab sofort eine umfangreiche Palette an vorgespannten Pkw-Fahrwerksfedern bereit. Die patentierte Montagelösung ermöglicht Werkstätten einen einfachen, schnellen und schonenden Federaustausch an der Vorderachse. Der Einsatz von Federspannern bei der Montage entfällt damit.

Die derzeit für ausgewählte Modelle von Audi, Seat, Skoda und Volkswagen zur Verfügung stehende Reparaturlösung deckt einen Fahrzeugbestand von mehr als 30 Millionen Fahrzeugen in Europa ab und wird im Laufe des Jahres um weitere Anwendungen ergänzt. Auf das neue Ruville-Produktangebot geben die Aftermarket-Spezialisten zehn Jahre Garantie.

Fakt ist: Die sicherheitsrelevanten Fahrwerksfedern sind aufgrund von millionenfachen Schwingungen, Steinschlag, Schmutz und korrosiven Medien, wie Streusalz, Extrembelastungen ausgesetzt. Einige Federspanner, die für die Montage von nicht vorgespannten Fahrwerksfedern verwendet werden, können die Oberflächenbeschichtung noch vor dem ersten Einsatz der Fahrwerksfeder beschädigen. Die Folge: An den betroffenen Stellen tritt Korrosion auf. Dies beeinträchtigt die Lebensdauer der Feder und führt im schlimmsten Fall zu einem frühzeitigen Federbruch.

„Die exakt auf die Montagelänge vorgespannten Ruville Fahrwerksfedern schützen die sensible Federoberfläche vor Beschädigungen während des Einbaus. Denn: Werkstätten benötigen jetzt keine Spezialwerkzeuge, wie Federspanner, mehr. Der Austausch geht somit deutlich schneller von der Hand und gestaltet sich so sicher und einfach wie nie“, betont Maik Evers, Leiter Program Management Ruville, Schaeffler Automotive Aftermarket. Alle vorgespannten Ruville Fahrwerksfedern werden nach strengen OE-Richtlinien gefertigt.

Übrigens: Um eine optimale Dämpfung des Fahrwerks zu gewährleisten, empfehlen die Spezialisten von Schaeffler Automotive Aftermarket, Fahrwerksfedern stets paarweise auszutauschen. Befinden sich Federn mit verschieden langen Laufzeiten an derselben Achse, können die rechte und die linke Seite unterschiedlich reagieren – mit negativen Auswirkungen auf das Fahrverhalten und die Fahrsicherheit.

Weitere Informationen zum neuen Produktangebot von Schaeffler Automotive Aftermarket sowie zum Gesamtprogramm an Ruville Fahrwerksfedern sind unter www.ruville.de erhältlich

Unter seiner Marke Ruville hat Schaeffler Automotive Aftermarket ab sofort vorgespannte Pkw-Fahrwerksfedern im Angebot. Die neue Montagelösung ist derzeit für ausgewählte Modelle von Audi, Seat, Skoda und Volkswagen erhältlich und wird im Laufe des Jahres um weitere Anwendungen ergänzt.
Die exakt auf die Montagelänge vorgespannten Ruville Fahrwerksfedern schützen die sensible Federoberfläche vor Beschädigungen während des Einbaus. Denn: Der Einsatz von Federspannern entfällt.

Über Schaeffler
Schaeffler ist mit seinen Produktmarken INA, LuK und FAG ein weltweit führender Anbieter von Wälz- und Gleitlagerlösungen, Linear- und Direktantriebstechnologie sowie ein renommierter Zulieferer der Automobilindustrie für Präzisionskomponenten und Systeme in Motor, Getriebe und Fahrwerk. Die global agierende Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Umsatz von rund 11,2 Milliarden Euro. Mit mehr als 80.000 Mitarbeitern weltweit ist Schaeffler eines der größten deutschen und europäischen Industrieunternehmen in Familienbesitz. Schaeffler verfügt mit rund 170 Standorten in 49 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Vertriebsgesellschaften, Ingenieurbüros sowie Schulungszentren.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe und einen hohen Servicegrad.

Für Rückfragen:
Bettina Girst
Marketing & Communications / Team Manager PR
Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Paul-Ehrlich-Straße 21
63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 753-3810
Fax +49 (0)6103 / 753-433810
E-Mail: bettina.girst@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de