Archiv für den Monat: Oktober 2014

Schaeffler und Porsche wollen in Shanghai punkten

Am kommenden Wochenende gastiert die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in China. Auf dem Shanghai International Circuit kämpfen die beiden Porsche 919 Hybrid erneut um den Sieg in der Königsklasse LMP1. Der Formel-1-Kurs vor den Toren der chinesischen Metropole bietet weite Auslaufzonen und schnelle Geraden. Bei dem 6-Stunden-Rennen wird es daher auf einen hohen Topspeed ankommen. Ein weiterer Schlüssel zum Erfolg auf dem reifenmordenden Kurs mit zahlreichen langsamen Kurven ist ein schonender Umgang mit den Michelin-Pneus.

Schaeffler hat in den vergangenen zehn Jahren konsequent in Asien investiert und seine Präsenz in China mit Nachdruck ausgebaut. Über verschiedene chinesische Fertigungsstätten hinaus unterhält Schaeffler in der Autostadt Anting bei Shanghai ein voll ausgestattetes Forschungs- und Entwicklungszentrum. Dieses bietet auf einer Fläche von 21.000 m² modernste Ausstattung sowie die optimale Infrastruktur für Diagnose- und Testaktivitäten. Mit Erfolg: 2013 wurde Schaeffler in China für seine Produkte und Entwicklungen mit 35 Auszeichnungen bedacht, zum Beispiel von General Motors oder den chinesischen Herstellern BYD Auto und Geely.

Über Schaeffler
Schaeffler ist mit seinen Produktmarken INA, LuK und FAG ein weltweit führender Anbieter von Wälz- und Gleitlagerlösungen, Linear- und Direktantriebstechnologie sowie ein renommierter Zulieferer der Automobilindustrie für Präzisionskomponenten und Systeme in Motor, Getriebe und Fahrwerk. Die global agierende Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Umsatz von rund 11,2 Milliarden Euro. Mit mehr als 80.000 Mitarbeitern weltweit ist Schaeffler eines der größten deutschen und europäischen Industrieunternehmen in Familienbesitz. Schaeffler verfügt mit rund 170 Standorten in 49 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Vertriebsgesellschaften, Ingenieurbüros sowie Schulungszentren.

Schaeffler Automotive Aftermarket, mit Sitz in Langen, Deutschland, zeichnet für das weltweite automobile Ersatzteilegeschäft der Marken LuK, INA, FAG und Ruville verantwortlich. Mit weltweit rund 11.500 Vertriebspartnern und mehr als 30 Vertriebsbüros und Niederlassungen steht das Unternehmen für Kundennähe und einen hohen Servicegrad.

Für Rückfragen:
Jörg Walz
Leiter Marketing und Kommunikation
Schaeffler Automotive
Industriestr. 1-3
91074 Herzogenaurach
Tel. +49 913282-7557
Fax +49 913282-3584
E-Mail: joerg.walz@schaeffler.com
Web: www.schaeffler-aftermarket.de

Simon Nowotni gewinnt den Deutschen Werkstattpreis 2014

Der Gewinner des Deutschen Werkstattpreises 2014 heißt Simon Nowotni. Mit seinem neunköpfigen Serviceteam belegte der Unternehmer aus Dettingen an der Erms beim Branchenwettbewerb den ersten Platz. Das Fachmedium „kfz-betrieb“ und die Original Marken Partner (Bosal, GKN/Spidan, Mahle, TMD/Textar, Schaeffler und Victor Reinz) kürten die zehn besten Freien Werkstätten Deutschlands bereits zum vierten Mal.

Die Preisverleihung war ein Höhepunkt der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe, die am 25. Oktober 2014 im Würzburger Vogel Convention Center stattfand. „Die Bewerberqualität der Top-Betriebe hat 2014 ein sehr hohes Niveau erreicht“, kommentierte „kfz-betrieb“-Chefredakteur Wolfgang Michel: „Zudem ist das Angebots- und Dienstleistungsspektrum der Freien Werkstätten in diesem Jahr ausgesprochen breit gefächert.“

Das bedeutete für die Jurymitglieder, dass die Beurteilung der Kandidaten für den Deutschen Werkstattpreis pingelig genau erfolgen musste. Denn das Leistungsspektrum der Teilnehmer reichte von Unternehmen mit ausgeprägtem Fahrzeughandel über Werkstätten, die sich auf neue Reparaturmethoden wie Smart Repair oder das Oldtimergeschäft spezialisiert haben bis hin zu Nischenanbietern für spezielle Fahrzeugumbauten.

Jury besuchte die Freien Werkstätten vor Ort

Die Jury des Deutschen Werkstattpreises setzt sich aus Vertretern der Redaktion „kfz-betrieb“ und der Original Marken Partner (OMP) zusammen. Nach der Auswertung der vielen eingegangenen Bewerbungsunterlagen besuchten die Jurymitglieder die besten zehn Freien Werkstätten vor Ort. Sie bewerteten das äußere und innere Erscheinungsbild der Betriebe, das Marketing, die Kundenansprache sowie die Unternehmens- und Mitarbeiterführung.

„Wir konnten uns davon überzeugen, dass alle Freien Werkstätten äußerst qualifiziert sind, einen guten Job machen und ihre Kunden sehr intensiv betreuen“, betonte Edwin Puscher von der Firma Reinz und Sprecher der Original Marken Partner. Besonders gut gefielen der Jury die persönliche Kundenpflege, die neue Werkstatt mit ihren gut funktionierenden Betriebsabläufen und das professionelle Servicemarketing von Simon Nowotni. Das Ergebnis: Platz eins beim Deutschen Werkstattpreis 2014.

„Unsere Kunden erhalten von uns ein Rundum-sorglos-Paket. Wir stehen ihnen als kompetenter Partner bei allen automobilen Fragen beratend zur Seite – bei den Reparaturen ihrer Autos und beim Kauf ihrer neuen Fahrzeuge“, sagte Simon Nowotni bei der Preisübergabe und bedankte sich bei seinen Mitarbeitern.

Die Gewinner des Deutschen Werkstattpreises 2014:
Platz 1: Kfz-Meisterbetrieb Nowotni, Dettingen an der Erms
Platz 2: ad Auto Dienst Frank Achenbach, Bochum
Platz 3: M.A.S.-STYLE, Wuppertal
Platz 4: Die Auto Idee, Inh. Dieter Hümmer, Burgebrach
Platz 5: ReMo – Ihr Service mit Profil, Bad Säckingen
Platz 6: Much Autohaus, Bad Tölz
Platz 7: Auto-ABS Dipl. Ing. Harald Rode, Ludwigsfelde
Platz 8: H&M Autoservice Inh. Guido Mertens, Quedlinburg
Platz 9: Auto Service Dutzmann, Kirschau
Platz 10: Bilotta & Hau, Saarbrücken

GKN Service präsentiert neues Internet-Portal für Werkstätten

Mit der neuesten Erweiterung der Website bietet GKN Service dem Werkstattprofi detaillierte Informationen zur fachgerechten Montage von SPIDAN und LÖBRO Ersatzteilen. Das neue Werkstattportal öffnet seine Pforten mit umfangreichen Tipps und Informationen rund um das hydraulische Lenksystem. Neben detaillierten Einbauanleitungen für Lenkgetriebe und Lenkhelfpumpen erhält der Mechaniker auch praktische Tipps für die Fehlerdiagnose.

Der Bereich „Probleme & Lösungen“ wurde in enger Zusammenarbeit mit hausinternen Spezialisten entwickelt, die seit vielen Jahren Werkstattkunden bei der professionellen Reparatur zur Seite stehen. Sie sind Experten und kennen alle Hindernisse, die einer professionellen Reparatur im Weg stehen können.

Als wesentlichen Bestandteil einer fachgerechten Reparatur verweist GKN in einem Video auf das sorgfältige Spülen des Lenksystems, ein Arbeitsschritt der oft nicht mit der notwendigen Gründlichkeit durchgeführt wird. Der Spezialist im Bereich der Wiederaufbereitung weiß, dass das Spülen nicht nur essentiell für das Aufspüren der Ausfallursache der Komponente ist, sondern auch präventiv wirkt, damit die neu eingebauten Teile nicht vorzeitig ausfallen.

Mit Ersatzteilen der Marken SPIDAN und LÖBRO versprechen wir bestmögliche Produktqualität verbunden mit dem Ziel, Mechanikern und Autofahrern ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Das neue Werkstattportal wird regelmäßig erweitert und aktualisiert: http://www.gknservice.com/de/pkws/werkstatt_portal.html.

Über GKN
GKN ist der weltweit führende Lieferant von Komponenten und Systemen der Antriebstechnik. Unsere Marktposition beruht auf einer langen technologischen Tradition. GKN Service International liefert Original-GKN-Teile für den weltweiten Ersatzbedarf. Unter den Markennamen Spidan und Löbro bieten wir das umfassendste Programm an PKW-Seitenwellen, Längswellen, Gelenksätzen, Manschettensätzen sowie weiteren Fahrzeugteilen über Großhändler und lokale Teilehändler an.

Mehr über GKN und unsere Produkte für die Werkstatt erfahren Sie unter www.gknservice.com oder kontaktieren Sie:

GKN Service International GmbH . Marketing Communication & PR
Nussbaumweg 19-21 . 51503 Rösrath . Tel.: 02205 806 442 . Fax: 02205 806 422
E-Mail: maria.doerpinghaus@gkn.com